Diskussion:Zirkumzision

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Zirkumzision“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.
Archiv

Wie wird ein Archiv angelegt?
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 3 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.

Gegenwart: Zahlen nach WHO[Quelltext bearbeiten]

In der Karte "Anteil beschnittener Männer an der männlichen Gesamtbevölkerung (Zahlen nach WHO" ist Slowenien orange eingefärbt, was einen Anteil von 80-100% beschinttener Männer bedeuten würde. Dieser Wert erschien mir unwahrscheinlich und so suchte und fand ich ein Dokument beim Deutschen Bundestag: "Beschneidungspraxis und -diskussion in Deutschland und anderen europäischen Ländern" https://www.bundestag.de/resource/blob/405382/dae74f73541f992374437dc40311f87c/wd-1-092-12-pdf-data.pdf Unter 1.2 Europa, wird für Slowenien ein Anteil von 4,5%, Stand 2007 angegeben. Leider weiß ich nicht wie ich das hier korrigieren entsprechend und bitte um Erledigung. Danke.--Roni Salza (Diskussion) 23:40, 14. Jul. 2019 (CEST)

Die Quelle ist wie unter der Grafik angegeben [1], S. 9. Laut Quelle soll also der Anteil in Slowenien zw. 20% und 80% liegen. Wie auch in einigen anderen Teilen Ex-Jugoslawiens. Die WP-Grafik entspricht somit nicht der Quellen-Grafik - die Quelle muss natürlich auch nicht unbedingt stimmen. Das einfachste wäre die Entfernung der unbelegten, potenziell irreführenden Grafik. --TrueBlue (Diskussion) 23:05, 15. Jul. 2019 (CEST)

OLG Frankfurt 2007[Quelltext bearbeiten]

Das Gericht hat da nicht entschieden, dass Beschneidung illegal wäre, sondern dass ein Schmerzensgeldanspruch für von einem nicht sorgeberechtigten Elternteil veranlassten Eingriff nicht unwahrscheinlich ist. Das ist gut und richtig, hat aber nichts mit dem Kernproplem zu tun, nämlich der Frage, ob eine von sorgeberechtigten Eltern veranlasste Beschneidung nun legal ist. Insoweit ist dieser Beschluss hier irrelevant. --Feliks (Diskussion) 17:00, 6. Dez. 2019 (CET)

Ekelhafte Bilder erfordern Warnhinweis am Artikelanfang![Quelltext bearbeiten]

EKELHAFT! Kann man nicht mal einen Warnhinweis an den Anfang des Artikels setzen, dass der Artikel Bilder enthält, die psychisch belastend oder verstörend sein können?! Mir ist heute Morgen, als ich die Bilder sah, so schlecht geworden, dass ich mich übergeben musste! Durch die Magensäure wurden mein Perserteppich und mein Sofa ruiniert! Ein ärztliches Attest habe ich eingeholt. Einen Zeugen habe ich. Eine Schadensersatzklage lasse ich von meinem Anwalt prüfen -- ob gegen denjenigen, der die entsprechenden Bilder eingestellt hat oder gegen Wikipedia selbst, ist mir egal. --2A02:908:1963:180:F5F4:10F2:E1EB:ED66 21:44, 6. Dez. 2019 (CET)

Selten hier so einen Unfug gelesen -wer sich enzyklopädisch mit dieser Thematik befasst, muss damit rechnen, dass hier auch wissenschaftlich korrekt illustriert wird. "Viel Glück" bei der Schadenersatzklage - ich sehe schon vor mir, wie sich diverse Satiremagazine damit befassen!--Lutheraner (Diskussion) 21:55, 6. Dez. 2019 (CET)
Da hat wohl wieder einer den Nikolaustag mit dem 1. April verwechselt.--Nico b. (Diskussion) 00:05, 7. Dez. 2019 (CET)
da geht noch was c:File:MIT streaker at HarvardYale game.jpg --Arieswings (Diskussion) 00:51, 7. Dez. 2019 (CET)
Leute, das ist doch der Versuch, eine TWDW-Lawine auszulösen. Die Zeugen, der Anwalt und mit mir vier Wikipedianer mussten bisher zur Prüfung des Sachverhaltes ebenfalls die Bilder ansehen und sind auf ihre Perserkatze getreten oder haben aufs Sofa uriniert. Bitte nicht an 3M, MB oder LD weiterleiten, sonst muss die Wikipedia 14 Tage auf Kamillentee umsteigen. --Logo 00:55, 7. Dez. 2019 (CET)
Habe soeben meine Perserkatze verklagt und meinen Arzt mit Magensäure eingerieben. Rechnung folgt!
Ich denke, das reicht dann auch dazu. --Yhdwww (Diskussion) 20:45, 9. Dez. 2019 (CET)
"Sich ein Bild von einer Sache machen", wie man so sagt - die kulturelle Moderne / die Aufklärung wendet den Blick nicht ab, sondern betrachtet die (ja, gelegentlich unangenehmen) Fakten. Also, ich plädiere dafür: Die Bilder bitte lassen. 2003:E8:5F15:9217:E454:77DE:D106:C3D6 19:45, 17. Dez. 2019 (CET)

Beschneidung als Prävention gegen AIDS[Quelltext bearbeiten]

Dieser Unsinn steht in der Überschrift und wird im Text selbst widerlegt. Mal abgesehen davon, dass statt AIDS wohl HIV gemeint ist, gibt es keinen Nachweis für den Nutzen, also diesen Unsinn streichen. (nicht signierter Beitrag von 92.74.74.191 (Diskussion) 11:25, 8. Mai 2020 (CEST))

Einleitung auf alte Version vom 1. Dezember 2019 zurückgesetzt[Quelltext bearbeiten]

Ich habe die Einleitung auf die alte Version zurückgesetzt, die scheinbar in einer Nacht und Nebelaktion und ohne Diskussion radikal verändert wurde.Diese Einleitung blieb bis zum Zeitpunkt ihrer Veränderung über ein halbes Jahrzehnt praktisch unverändert (vergl. Version vom November 2014: [2]) und war auch relativ unumstritten.

Was vom Autor in den Änderungskommentaren als "verständlicher und kürzer" beschrieben wurde, ist tatsächlich eine erhebliche Relativierung und Kürzung relevanter Aspekte. So wurde unter anderem die ethischen Aspekte und der Bezug zu den Menschenrechten entfernt.

Die dafür neu ergänzte These, die Zirkunzision "dient auch der Prävention von AIDS, Gebärmutterhalskrebs, Peniskarzinomen und anderen Krankheiten" ist so Theoriefindung. Die Frage, ob und in welchem Umfang die Zirkumzision das Risiko für Gebärmutterhalskrebs, Peniskrebs und AIDS beeinflusst, ist selbst unter Medizinern sehr umstritten. Die verfügbaren Studien zum Thema sind widersprüchlich. Außerdem wird die These, dass die Zirkumzision eine bedeutende Rolle für das Risiko dieser Krankheiten spielt, von jenen europäischen Ärztegesellschaften, die sich zum Thema "Zirkumzision" geäußert haben, zurückgewiesen. Siehe z. B. die Standpunkterklärung des Niederländischen Ärztebundes [3] oder die Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU), Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie, und der Deutschen Gesellschaft für Kinder und Jugendmedizin (DGKJ). [4]

--Lorasz (Diskussion) 17:31, 31. Mai 2020 (CEST)