Disney Store

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disney Store Worldwide
Logo
Rechtsform Tochtergesellschaft,

GmbH (in Deutschland)

Gründung 28. März 1987
Sitz Pasadena, Kalifornien, Vereinigte Staaten
Leitung Elissa Margolis
Branche Einzelhandel
Website www.disneystore.com, www.disneystore.de

Disney Store ist der Name einer 1987 gegründeten, weltweit operierenden Ladenkette der Walt Disney Company. Die Ladenkette verkauft Artikel, wie Spielzeug, Kleidung und Sammlerstücke rund um die Marke Disney. Viele dieser Produkte sind exklusiv im Disney Store erhältlich.[1] Disney Store ist ein Teil der Disney Consumer Products.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disney Store in Toronto Eaton Centre, 2010
Disney Store in Paris, 2014

Der erste Disney Store wurde am 28. März 1987 in Glendale in Kalifornien eröffnet. Es folgten viele weitere Geschäfte in den USA.

Der erste Disney Store außerhalb der Vereinigten Staaten eröffnete 1990 in London auf der Regent Street. Es folgten ein Geschäft in Japan und in Australien zwei Jahre später. Während der darauf folgenden fünf Jahre entstanden weitere Läden in Europa, unter anderem in Frankreich, Italien, Spanien und in Deutschland.[2]

Im Zuge einer Firmenumstrukturierung wurden ab 1999 wieder insgesamt 100 Verkaufsstandorte geschlossen. Dieser Schließung fielen auch alle bis dahin vier Disney Stores in Deutschland zum Opfer, darunter auch der größte Disney Store Europas in Frankfurt am Main an der Zeil.

Auslagerung der Disney Stores ab 2002 und Rückkauf ab 2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab 2002 bis Ende 2004 verkaufte die Walt Disney Company die meisten ihrer Geschäfte in Nordamerika und Japan. In Nordamerika wurden die Stores an The Children's Place verkauft und lizenziert. In Japan wurden die Geschäfte an den Betreiber des Tokyo Disneyland Resort der The Oriental Land Company verkauft. The Children's Place reduzierte die Preise der allermeisten Artikel und ließ neue Geschäfte in den USA bauen und trieb somit die Marke Disney Store voran. Doch letztlich wurden die Geschäfte 2008 wieder an Disney zurück verkauft. Die Shops in Asien gingen im April 2010 zurück an Disney.

Ladenstandorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viele Disney Stores sind in Kaufhäusern und Fußgängerzonen zu finden. Aktuell gibt es Läden in den USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Belgien, Deutschland, Dänemark, Spanien, Italien, Irland, Portugal, Japan und seit 2012 auch in China, darunter auch der weltweit größte Store in Shanghai. Darüber hinaus gibt es noch eine Niederlassung im Flughafen von Hong Kong, allerdings unter dem Namen The Magic of Hong Kong Disneyland.

In den sechs Disney-Themenparks gibt es auch Disney Stores und Geschäfte, die Disney-Merchandise vertreiben. Diese bieten aber auch Produkte die Park-exklusiv sind.

Standorte in Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemaliger Disney Store in Frankfurt Zeil, Damals größter Disney Store in Europa.

Die Süddeutsche Zeitung und die Immobilien Zeitung berichteten im April 2017, dass Disney wieder ein Geschäft in der Münchener Innenstadt in der Neuhauser Straße 39 plane.[3][4]

Nun hat der Disney Store offiziell bekanntgegeben, dass es ab dem 9. November 2017 wieder ein Geschäft in der Münchener Innenstadt geben wird.[5]

Ehemalige Standorte in Deutschland bis 1999[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Disney Store bietet eine Vielzahl an Disney-Merchandise Artikeln an. Darunter Kinder- und Babyspielzeug, Spielfiguren, Stofftiere, Kleidung, Haushaltsartikel, Disney-DVDs und BluRays, Sammelfiguren sowie andere Sammlerstücke, auch Einzelstücke und Kunstwerke.

Darüber hinaus werden in den Stores auch Eintrittskarten für die Disney Parks verkauft. In Nordamerika werden Karten für das Disneyland Resort in Anaheim und für Walt Disney World in Orlando vertrieben, in den Stores in Europa werden Karten für das Disneyland Paris verkauft, in China und Hong Kong für die jeweils dort ansässigen Parks in Shanghai und in Hong Kong und in Japan erhält man ausschließlich Karten für das dortige Tokyo Disney Resort.

Viele der angebotenen Produkte sind Eigenmarken, welche nur im Disney Store erhältlich sind. Unter anderem:

  • Disney-Store Exclusive
  • Walt Disney Classic Collection
  • Disney Big-Figs
  • Disney Vinylmation
  • Disney Pins

Aber der Disney Store verkauft auch Disney-Produkte von Fremdmarken, beispielsweise von Mattel oder Swarowski.

Onlinevertrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab 1996 begann die Walt Disney Company unter dem Namen Disney Store Online die Disney Store Artikel auch Online anzubieten. Dies wurde 1998 erweitert um ein gesamtes Online-Angebot darunter auch Disney.com. Im Jahr 2000 kam noch eine Zusammenarbeit mit der Internetauktionsplattform ebay hinzu unter dem Namen Disney Auctions. Dort wurden ausgediente Requisiten aus den Disney Parks verkauft. 2006 wurde die Zusammenarbeit mit ebay beendet. DisneyAuctions.com wurde anschließend separat weitergeführt und schließlich 2009 aufgegeben. Ab 2011 wurden neben den bereits bestehenden Seiten Disneystore.com und Disneystore.co.uk (für Großbritannien) weitere Disney Store Seiten eröffnet: Disneystore.fr (für den französischen und belgischen Markt) und Disneystore.de (für den deutschen, österreichischen und schweizerischen Markt)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Disney Store – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Disneystore.de: Über uns, zuletzt abgerufen am 26. Juli 2016
  2. Entwicklung des Disney Konzerns (ab 1987)
  3. Süddeutsche: Disney will wieder in die Münchner Innenstadt
  4. Immobilien Zeitung: Disney mietet angeblich Laden in München
  5. Disney Store Deutschland über Facebook: Disney Store kommt nach München
  6. Focus über Eröffnung des ersten Disney Store in Deutschland (1993)
  7. Textilwirtschaft.de über Schließung des Disney Store in Frankfurt (Memento des Originals vom 29. Januar 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.textilwirtschaft.de