Dominique von Burg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dominique von Burg (* 1946) ist ein Schweizer Journalist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Burg begann seine journalistische Laufbahn nach 1969 mit einem Stage bei der Tribune de Genève. Von 1980 bis 2000 arbeitete er fürs Westschweizer Fernsehen TSR als Reporter, Chefredaktor und Produzent. Im Jahr 2000 wechselte er wieder zu den Printmedien und wurde bis Herbst 2006 Chefredaktor der «Tribune de Genève». Seither arbeitet er in der Lokalredaktion der Zeitung. Seit 2000 gehört von Burg dem Schweizer Presserat als Mitglied der 2. Kammer an. Seit dem 8. März 2007 ist er Präsident des Presserats.[1][2][3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dominique von Burg. In: Neue Zürcher Zeitung. 11. Januar 2008, abgerufen am 26. Mai 2018.
  2. Dominique von Burg wird neuer Presserats-Präsident. In: Klein Report. 8. März 2007, abgerufen am 26. Mai 2018.
  3. Dominique von Burg übernimmt Präsidentschaft. In: Persönlich.com. 8. März 2007, abgerufen am 26. Mai 2018.