Donata Rigg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Donata Rigg (* 1976 in Konstanz) ist eine deutsche Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rigg studierte u. a. am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig und arbeitete als Regieassistentin und Dramaturgin am Theater, als Drehbuchlektorin und Journalistin. Sie war Stipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg, der Akademie Schloß Solitude, erhielt den Künstlerförderpreis der Stadt Friedrichshafen sowie das Stipendium des Literarischen Colloqiums Berlin 2011. Nach Veröffentlichungen in Zeitschriften, Zeitungen und Anthologien erschien 2010 ihr Roman »Weiße Sonntage«. Rigg lebt in Hamburg.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]