Dongfeng Peugeot-Citroën Automobile

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dongfeng Peugeot-Citroën Automobile (DPCA) ist ein Joint Venture zwischen PSA Peugeot-Citroën und der Dongfeng Motor Corporation, das 1992 in Wuhan, Hauptstadt der chinesischen Provinz Hubei, gegründet wurde und Pkw der Marken Citroën und Peugeot für den chinesischen Markt produziert.

Geschichte[Bearbeiten]

Zuvor war PSA bereits seit 1985 mit dem Joint Venture Guangzhou Peugeot Automobile Company (GPAC) in China tätig, das jedoch nur bis 1997 bestand.

1990 wurde mit Dongfeng (damals noch SAW - Second Automobile Work) das Joint Venture auf den Weg gebracht, das dann 1992 als Dongfeng Peugeot-Citroën Automobile (DPCA) offiziell gegründet wurde.[1]

Produkte[Bearbeiten]

Quelle: [1]

Markenname Shenlong[Bearbeiten]

Zwischen 1992 und 2004 lautete der Markenname Shenlong.[2][3][4]

Im Angebot standen Fahrzeuge nach Lizenzen von Citroën.[2][3] Das erste Modell war ab September 1992 der Fukang, der auf dem Citroën ZX mit Schrägheck basierte.[2][4] Zur Wahl standen Vierzylindermotoren mit 1600 cm³ Hubraum und 88 PS und mit 106 PS.[4] Im August 1998 ergänzte der Fukang 988 mit Stufenheck auf gleicher Basis das Sortiment, für den die gleichen Motoren zur Verfügung standen.[4]

Jahr Produktionszahl Quelle
2000 53.900 [4]
2001 52.850 [4]
2002 47.460 [4]
2003 45.353 [4]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Dossier de presse Chine
  2. a b c  Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Shenlong.
  3. a b d’Auto (niederländisch, abgerufen am 30. Januar 2016)
  4. a b c d e f g h World of Cars 2005 to 2006. (englisch)