Citroën Elysée

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Citroën
Elysee8.jpg
Elysée
Produktionszeitraum: 2002–2013
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
1,6 Liter
(65–78 kW)
Länge: 4305 mm
Breite: 1707 mm
Höhe: 1413 mm
Radstand: 2540 mm
Leergewicht: 1125 kg
Vorgängermodell: Citroën Fukang
Nachfolgemodell: Citroën C-Elysée

Der Citroën Elysée ist ein Kraftfahrzeug der Kompaktklasse mit Stufenheck, das von 2002 bis 2013 speziell für den chinesischen Markt hergestellt wurde. Produktion und Vertrieb übernahm die Dongfeng Peugeot-Citroën Automobile, ein Joint-Venture zwischen dem französischen PSA-Konzern (Peugeot-Citroën) und dem chinesischen Hersteller Dongfeng Motor.

Das Design des Elyseé stammte aus der VR China und ist eine Weiterentwicklung des Citroën ZX. Viele Teile, auch das Armaturenbrett, entstammten dem Citroën Xsara.

Die Ausstattung umfasste unter anderem ABS, eine Servolenkung, elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung und ein CD-Radio.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Citroën Elysée – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien