Douglas Gough

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Douglas Owen Gough (FRS) (* 8. Februar 1941) ist ein britischer Astronom.

Gough studierte zu Beginn am Department of Applied Mathematics and Theoretical Physics (DAMTP) an der University of Cambridge. Er setzte sein Studium fort am Joint Institute for Laboratory Astrophysics mit John Cox und Carl Hansen und am Goddard Institute for Space Studies von 1967 bis 1969 mit Alar Toomre. Von 1999 bis 2004 war er Direktor am Institut für Astronomie der University of Cambridge wo er 2008 in den Ruhestand ging. [1][2] Gough ist Mitglied der IAU.[3]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Douglas Gough am Jila (Memento vom 1. Juli 2014 im Internet Archive)
  2. Prof Douglas O Gough an der University of Cambridge. Abgerufen am 31. Juli 2012 (englisch).
  3. Douglas O. Gough. Abgerufen am 31. Juli 2012 (englisch).
  4. Eddington Medal Winners. Abgerufen am 19. Oktober 2017 (englisch).
  5. Gold Medal Winners. Abgerufen am 19. Oktober 2017 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]