Douliu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Douliu
斗六市
斗六火車站.jpg
Bahnhof
Staat: TaiwanRepublik China (Taiwan) Republik China (Taiwan)
Landkreis: Yunlin
Koordinaten: 23° 42′ N, 120° 33′ OKoordinaten: 23° 42′ 27″ N, 120° 32′ 38″ O
Fläche: 93,7151 km²
 
Einwohner: 108.487 (Dez. 2017)
Bevölkerungsdichte: 1.158 Einwohner je km²
Zeitzone: UTC+8 (Chungyuan-Zeit)
Postleitzahl: 640
ISO 3166-2: TW-YUN
 
Gemeindeart: Stadt (, Shì)
Gliederung: 39 Stadtteile (, )
Bürgermeister: Xie Shu-ya (謝淑亞) (KMT)
Webpräsenz:
Douliu (Taiwan)
Douliu
Douliu

Douliu (chinesisch 斗六市, Pinyin Dǒuliù Shì, W.-G. Tou-liou shih, Pe̍h-ōe-jī Táu-la̍k-chhī; andere Schreibweisen: Douliou und Tou-liu) ist eine Stadt in Taiwan mit 108.000 Einwohnern (2018). Sie ist Verwaltungssitz des Landkreises Yunlin. Die Verwaltungsgrenzen der Stadt schließen eine Fläche von 93,72 km² ein.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage der Stadt Douliu im Landkreis Yunlin

Douliu liegt im östlichen Abschnitt des Landkreises Yunlin. Die Nachbargemeinden sind Gukeng im Süden, Dounan im Südwesten, Huwei im Westen, Citong und Linnei im Norden und Zhushan im Landkreis Nantou im Osten. Das Stadtgebiet hat eine längliche Form, die maximale Ost-West-Ausdehnung beträgt etwa 15 Kilometer und die maximale Nord-Süd-Ausdehnung etwa 16 Kilometer.[1]

Douliu ist in 39 Stadtteile (, ) aufgeteilt.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alte Taiping-Straße

Im Bereich von Douliu (Fundstätte Meilin, 梅林遺址) wurden Keramikfunde gemacht, die auf ein Alter von 2000 bis 3000 Jahren in die taiwanische Jungsteinzeit datiert wurden.[3] Die historisch greifbaren ersten Bewohner der Gegend waren indigene taiwanische Völker (Pingpu). Durch die kontinuierliche Einwanderung von Han-Chinesen seit dem 17. Jahrhundert wurden sie allmählich assimiliert oder in das weiter östlich gelegene Bergland abgedrängt.

Im Jahr 1906, während der japanischen Herrschaft über Taiwan, wurde Douliu durch ein Erdbeben schwer zerstört und anschließend planmäßig neu aufgebaut. Als Sehenswürdigkeit gilt die alte Taiping-Straße (太平老街, Tàipíng lǎo jiē). 1950 wurde Douliu die Hauptstadt des neu eingerichteten Landkreises Yunlin der Republik China auf Taiwan.

In Douliu befindet sich einer der vier Campusse der Cheng-Kung-Nationaluniversität (NCKU).[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Douliu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 地理環境 („Geografisches Umfeld“). Webseite von Douliu, abgerufen am 1. Dezember 2018 (chinesisch).
  2. 行政區域圖 (Verwaltungsgebietskarte). Webseite von Douliu, abgerufen am 1. Dezember 2018 (chinesisch).
  3. 梅林遺址 (Archäologische Stätte Meilin). Webseite von Douliu, abgerufen am 1. Dezember 2018 (chinesisch).
  4. 一所讓城市感動、國家驕傲的大學──國立成功大學 National Cheng Kung University – An Engaged Academy. (pdf) Abgerufen am 28. April 2019 (englisch, chinesisch (traditionell), Informationsbroschüre der Universität).