Duke of Grafton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Dukes of Grafton

Duke of Grafton ist ein erblicher britischer Adelstitel in der Peerage of England.

Die Namensgebung des Titels bezieht sich auf die Honour of Grafton im Südosten von Northamptonshire, deren Hauptort heute Grafton Regis heißt.

Familiensitz der Dukes ist Euston Hall in Euston, Suffolk.

Verleihung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Henry FitzRoy, 1. Duke of Grafton
Augustus FitzRoy, 3. Duke of Grafton
Hugh FitzRoy, 11. Duke of Grafton vor Euston Hall
Henry FitzRoy, 12. Duke of Grafton

Der Titel wurde am 11. September 1675 vom englischen König Karl II. für seinen unehelichen Sohn Henry FitzRoy geschaffen, den er mit seiner Mätresse Barbara Villiers, 1. Duchess of Cleveland, hatte. Dieser kam bei der Belagerung und Eroberung der irischen Stadt Cork am 9. Oktober 1690 ums Leben.

Der bekannteste Träger des Titels ist Augustus Henry FitzRoy, 3. Duke of Grafton, zwischen 1767 und 1770 Premierminister, doch betätigten sich viele Dukes und weitere Mitglieder dieser Familie in verschiedensten politischen Ämtern, während andere im Militär dienten.

Nachgeordnete Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Duke of Grafton führt die drei nachgeordneten Titel Earl of Euston, Viscount Ipswich und Baron Sudbury die dem 1. Duke bereits am 16. August 1672 in der Peerage of England verliehen worden waren. Der älteste Sohn des jeweiligen Dukes führt als Heir apparent den Höflichkeitstitel Earl of Euston, dessen ältester Sohn denjenigen eines Viscount Ipswich.

Weitere Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der zweite Duke erbte von seiner Mutter die Titel 3. Earl of Arlington, 3. Viscount Thetford und 3. Baron Arlington. Diese gehören ebenfalls zur Peerage of England und sind allesamt auch in weiblicher Linie vererbbar. Als der neunte Duke verstarb, gingen sie daher nicht auf den zehnten Träger des Titels über, sondern ruhten, da der neunte Duke zwei Schwestern hatte (fell into abeyance). Das Ruhen der Baronie ist inzwischen zugunsten einer Enkelin aufgehoben worden, während die anderen beiden Titel noch immer ruhen.

Liste der Dukes of Grafton (1675)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Voraussichtlicher Titelerbe (Heir apparent) ist der Sohn des 12. Duke, Alfred James Charles FitzRoy, Earl of Euston (* 2012).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bernard Falk: The Royal Fitz Roys; Dukes of Grafton through Four Centuries. Hutchinson, 1950.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]