Durban Street Circuit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blank - Spacer.png


Durban Street Circuit (Südafrika)
Red pog.svg
SudafrikaSüdafrika Durban, Südafrika
Streckenart: temporäre Rennstrecke
Architekt: D3 Motorsport Development
Eröffnung: 2006
Stillgelegt: 2009
Zeitzone: UTC+2 (SAST)
Streckenlayout
Durban street circuit.svg
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
A1GP
Streckenlänge: 3,28 km (2,04 mi)

Koordinaten: 29° 50′ 18″ S, 31° 2′ 3,8″ O

Der Durban Street Circuit war eine temporäre Motorsport-Rennstrecke, die erstmals im Januar 2006 für die A1GP-Rennserie in der südafrikanischen Stadt Durban eingerichtet wurde.

Der Stadtkurs lag 800 Meter vom Stadtzentrum Durbans und 300 Meter von der Küste entfernt und nutzte unter anderem die Straßen Snell Parade, Argyle Road, Nmr Avenue und Suncoast Boulevard – die heutige Battery Beach Road. Die 3,28 km lange Strecke wurde im Uhrzeigersinn befahren und beinhaltete 14[1] Kurven. Die temporär installierten Tribünen boten Platz für 22.000 Zuschauer.[2]

Das erste Rennwochenende der A1GP-Serie wurde von über 100.000 Zuschauern besucht.[3] Im Februar 2007 und 2008 war die Nationenmeisterschaft erneut zu Gast, wobei eine minimal kürzere Version der Strecke genutzt wurde.

Nachdem die A1GP-Serie aufgrund des leistungsstärkeren neuen Autos nicht mehr in Durban antreten konnte[4], war für November 2010 ein Rennen der FIA-GT1-Weltmeisterschaft vorgesehen. Dieses konnte allerdings nicht durchgeführt werden, da aufgrund von Umbauten im Bereich der Strecke bezüglich des Moses-Mabhida-Stadions im Rahmen der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 und wegen veränderter Anforderungen der FIA kurzfristig ein komplett neuer Streckenentwurf benötigt wurde.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Durban | Republic Of South Africa. d3motorsport.com, abgerufen am 7. Februar 2012.
  2. Switzerland hopes to build on Dubai success. pitpass.com, 23. Januar 2006, abgerufen am 7. Februar 2012.
  3. A1GP: Durban: Feature race report. motorsport.com, 9. Februar 2006, abgerufen am 7. Februar 2012.
  4. A1GP-Ferrari zu schnell für Durbans Straßen. motorsport-total.com, 12. Juni 2008, abgerufen am 7. Februar 2012.
  5. GT1 global expansion continues. gt1world.com, 30. Juli 2010, archiviert vom Original am 3. August 2010; abgerufen am 7. Februar 2012. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gt1world.com

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]