East Hampton (Connecticut)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
East Hampton
Spitzname: Belltown, USA
East Hampton (Connecticut)
East Hampton
East Hampton
Lage in Connecticut
Basisdaten
Gründung: 1767
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Connecticut
County:

Middlesex County

Koordinaten: 41° 34′ N, 72° 30′ WKoordinaten: 41° 34′ N, 72° 30′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 15.363 (Stand: 2005)
Bevölkerungsdichte: 166,6 Einwohner je km²
Fläche: 95,3 km² (ca. 37 mi²)
davon 92,2 km² (ca. 36 mi²) Land
Höhe: 108 m
Postleitzahlen: 06424, 06414
Vorwahl: +1 860
FIPS:

09-22490

GNIS-ID: 0213423
Website: www.easthamptonct.org

East Hampton ist eine Stadt im Middlesex County im US-Bundesstaat Connecticut, Vereinigte Staaten. Das Gebiet von East Hampton beinhaltet auch die Dörfer Cobalt, Haddam Neck und Middle Haddam.

1746 errichteten englische Siedler aus der Gegend von Eastham eine Siedlung zwischen Middletown und Haddam, welche sie Easthampton nannten. Als die Ortschaft 1767 unabhängig von Middletown wurde, inkorporierte sie sich unter dem Namen Chatham. Dies geschah, weil sich eine Werft und eine Schmiede angesiedelt hatten, die von dem guten Ruf der englischen Schiffswerften von Chatham im Mutterland profitieren konnten. Der alte Name wurde inoffiziell lange weiter gebraucht, bis 1915 der Name Chatham zugunsten von East Hampton aufgegeben wurde.

Allerdings liegt die Stadt südwestlich des um eine Größenordnung kleineren Orts Hampton.