Eckhörner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eckhörner
Der Talkessel In der Schuessel mit den Eckhörnern (Mitte rechts)

Der Talkessel In der Schuessel mit den Eckhörnern (Mitte rechts)

Lage Königin-Maud-Land, Antarktika
Teil des Alexander-von-Humboldt-Gebirges im Wohlthatmassiv
Eckhörner (Antarktis)
Eckhörner
Koordinaten 71° 31′ S, 11° 27′ OKoordinaten: 71° 31′ S, 11° 27′ O
p1
p3
p5

Die Eckhörner sind ein Gebirgszug mit etwa sechs Gipfeln im antarktischen Königin-Maud-Land. Er bildet die Nordwand des Talkessels In der Schüssel im nordzentralen Teil des Alexander-von-Humboldt-Gebirges im Wohlthatmassiv.

Entdeckt und deskriptiv benannt wurde der Gebirgszug bei der Deutschen Antarktischen Expedition 1938/39 unter der Leitung des Polarforschers Alfred Ritscher. In Norwegen ist er unter dem Namen Hjørnehorna bekannt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]