Eckhörner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eckhörner
Der Talkessel In der Schuessel mit den Eckhörnern (Mitte rechts)

Der Talkessel In der Schuessel mit den Eckhörnern (Mitte rechts)

Lage Königin-Maud-Land, Antarktika
Teil des Alexander-von-Humboldt-Gebirges im Wohlthatmassiv
Eckhörner (Antarktis)
Eckhörner
Koordinaten 71° 31′ S, 11° 27′ OKoordinaten: 71° 31′ S, 11° 27′ O
p1
p3
p5

Die Eckhörner sind ein Gebirgszug mit etwa sechs Gipfeln im antarktischen Königin-Maud-Land. Er bildet die Nordwand des Talkessels In der Schüssel im nordzentralen Teil des Alexander-von-Humboldt-Gebirges im Wohlthatmassiv.

Entdeckt und deskriptiv benannt wurde der Gebirgszug bei der Deutschen Antarktischen Expedition 1938/39 unter der Leitung des Polarforschers Alfred Ritscher. In Norwegen ist er unter dem Namen Hjørnehorna bekannt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]