Edinho Nazareth Filho

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Edinho
Personalia
Name Edino Nazareth Filho
Geburtstag 5. Juni 1955
Geburtsort Rio de JaneiroBrasilien
Größe 185 cm
Position Innenverteidiger
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1975–1982 Fluminense Rio de Janeiro 88 (11)
1982–1987 Udinese Calcio 138 (22)
1987–1988 Flamengo Rio de Janeiro 11 0(0)
1988–1989 Flamengo Rio de Janeiro 27 0(3)
1989–1990 Grêmio Porto Alegre 8 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1977–1986 Brasilien 59 0(3)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1991 Fluminense Rio de Janeiro
1992 Botafogo FR
1993 Fluminense Rio de Janeiro
1993–1994 Marítimo Funchal
1994–1995 Flamengo Rio de Janeiro
1996 EC Vitória
1997 Portuguesa
1998 Fluminense Rio de Janeiro
1998 Grêmio Porto Alegre
2002–2003 Goiás EC
2003 EC Vitória
2003 EC Bahia
2004–2005 Brasiliense FC
2005 Athletico Paranaense
2005 Sport Recife
2006 Portuguesa
2009 Boavista SC
2010 Joinville EC
2010–2011 Guaratinguetá Futebol
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Edino Nazareth Filho (* 5. Juni 1955 in Rio de Janeiro), kurz Edinho, ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler und aktueller -trainer.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Fußballlaufbahn begann er im Jahre 1967 als Abwehrspieler bei Fluminense FC in Rio de Janeiro, wo er dann 1975 als Profi übernommen wurde. 1982 wechselte Edinho zu Udinese Calcio und spielte dann für diesen Verein bis 1987. Anschließend spielte er wieder in Rio, diesmal beim Flamengo Rio de Janeiro wo er von 1987 bis 88 blieb. 1987 gewann man die Copa União 1987, der CBF verwehrte dem Klub die Anerkennung als Meister, weil dieser zu einem geplanten Finale nicht antrat. 1988 kehrte er dann für ein Jahr zum Fluminense FC zurück und beendete schließlich seine Fußballkarriere 1990 bei Grêmio Porto Alegre mit dem Gewinn der Copa do Brasil.

Von 1977 bis 1986 wurde Edinho 59-mal in die Fußballnationalmannschaft von Brasilien einberufen und erzielte in dieser Zeit drei Tore für Brasilien. Er belegte mit seinem Team bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1978 in Argentinien den dritten Platz. 1976 spielte er außerdem in der Olympia-Auswahl seines Landes.

Trainerlaufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Beendigung seiner Spielerlaufbahn wechselte Edinho 1991 wieder zu Fluminense und begann bei seinem Lieblingsclub eine Trainerkarriere. Insgesamt war er dreimal Trainer bei diesem Verein (1991, 1993 und 1998). 1992 Traineramt bei Botafogo, 1993–1994 Marítimo Funchal in Portugal, 1994/ 95 dann bei Flamengo, 1996 bei EC Vitória und 1997 bei Portuguesa. Weitere Stationen waren: 1998–2002 Grêmio Porto Alegre, 2002–2003 Goiás EC, 2003 EC Bahia und EC Vitória, 2004–2005 Brasiliense FC, 2005 Athletico Paranaense, Sport Recife und 2006–2007 wieder bei Portuguesa. 2009 war Edinho als Trainer bei Boavista Sport Club tätig.

Titel & Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flamengo

Grêmio

Nationalmannschaft

Als Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]