Egoexpress

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Egoexpress
Egoexpress im Hamburger Club Hafenklang im November 2005.jpg
Allgemeine Informationen
Genre(s) Electro, House, Techno, Pop
Gründung 1995
Gründungsmitglieder
Mense Reents
Gesang, Elektronik, Instrumente
Jimi Siebels
Aktuelle Besetzung
Gesang, Elektronik, Instrumente
Mense Reents
Gesang, Elektronik, Instrumente
Jimi Siebels

Egoexpress ist eine deutsche House-Band.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band besteht aus den Hamburger Musikern Mense Reents (auch bei Die Goldenen Zitronen und Stella) und Jimi Siebels alias Jimi Orgl (auch bei der Gruppe Sand11). Siebels spielte früher, gemeinsam mit seinem Bruder Jakobus Durstewitz, der Mitglied der Band JaKönigJa ist, bei Das Neue Brot. Reents spielte in den frühen 1990er Jahren Bassgitarre bei den Bands Huah! sowie bei Die Regierung.

Aus dem Indie-Umfeld kommend, gingen Egoexpress die elektronische Spielart House ohne große Genrekenntnisse und mit bewusster Naivität an, was als eine Übertragung der für Hamburger Bands der frühen 1990er Jahre typischen „Nicht-Musiker-Haltung“ auf elektronische Musik ein Novum war. Durch ihre früh entwickelte, rockige Klangästhetik und durch die für Elektronik-Projekte seinerzeit unüblichen Live-Auftritte gelten Egoexpress heute als Pioniere rockbeeinflusster Elektronik und werden deshalb als Wegbereiter für spätere Stilrichtungen wie Electroclash angesehen.

Die Band ist seit Gründung (1995) beim Hamburger Label ladomat2000, welches ein Sublabel von L’age d’or ist, beheimatet. Über ihre eigenen Veröffentlichungen hinaus gelten Reents und Siebels als gefragte Remixer für zahlreiche Künstler. Erschienen sind u.a. Remixe für Bob Sinclar, Die Sterne, Deichkind, DJ Phono, Fischmob, Discotizer, Rocko Schamoni, Miss Kittin, Tocotronic, negrocan, Andreas Dorau, Tomcraft, Mitte Karaoke, Einmusik, Jens Friebe, Kid Alex.

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1995 Egoexpress, 12"
  • 1995 Egoexpress zwei, 12"
  • 1996 Foxy, LP
  • 1996 Telefunken, 12", Whitelabel
  • 1997 We are here, EP
  • 1998 Telefunken, EP
  • 1999 Bieker, LP
  • 2000 here comes the night, 12"
  • 2000 Weiter, 12"
  • 2005 KNARTZ IV, EP
  • 2005 Aranda, EP
  • 2005 Hot Wire My Heart, LP/CD
  • 2006 We Do Wie du/Hot Wire My Heart, DoLP/DoCD

Filmmusik (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]