Huah!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Huah!
Allgemeine Informationen
Genre(s) Alternative, Indie
Gründung 1983 oder 1985[1]
Gründungsmitglieder
Gesang, Gitarre
Frank Möller (alias Knarf Rellöm alias Walding)
Ehemalige Mitglieder
Gitarre
Hauke Evers (alias Sonny Motor)
Schlagzeug und Gesang (bis 1991)
Claudia Bollig
Bass
Mense Reents
Schlagzeug (ab 1992)
Thorsten Wegner
Bernadette La Hengst
Rebecca Walsh (alias Nixe)
Dirk Kapell

Huah! war eine Hamburger Band der frühen 1990er, gegründet von Frank Möller, alias Knarf Rellöm.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zwei bei L’age d’or veröffentlichten Alben der bereits in den 1980er Jahren gegründeten Hamburger Band waren kommerziell relativ erfolglos. Nach Angaben des Gründers wurde Huah! erst Jahre nach der Auflösung der Band bekannt; daher seien Wiederveröffentlichungen der Alben geplant. Musikalisch lässt sich die Musik von Huah! mit den Goldenen Zitronen, insbesondere deren Album Das bißchen Totschlag oder anderen Bands der ersten Generation der Hamburger Schule (wie z. B. Kolossale Jugend) vergleichen, noch eher aber mit Jonathan Richman oder The B-52s.

2005 veröffentlichte ihr Label Lado das Debütalbum erneut, weil die Band inzwischen zum Kult geworden war. Daraufhin gab es mehrere Reunions-Konzerte.[2]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Warum ich und mein Mädchen so gern katholisch wären, (7" 1988)
  • Was machen Huah! jetzt?, (LP 1990, CD-Reissue mit Bonustracks 2005)
  • Scheiß Kapitalismus, (LP/CD 1992, CD-Reissue mit Bonustracks 2007)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bandbiografie bei laut.de
  2. Huah! - Scheiß Tourstress. Intro. 19. September 2006. Abgerufen am 22. Mai 2018.