Egon Flad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Egon Flad
Personalia
Geburtstag 5. März 1964
Größe 179 cm
Position Mittelfeld / Abwehr
Junioren
Jahre Station
bis 1983 VfB Stuttgart
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1983–1984 Stuttgarter Kickers 25 0(2)
1984–1988 Blau-Weiß 90 Berlin 127 (16)
1988–1990 FC St. Pauli 45 0(4)
1990–1992 FC Schalke 04 74 0(6)
1992–1995 Tennis Borussia Berlin 28 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Egon Flad (* 5. März 1964) ist ein ehemaliger deutscher Fußballprofi.

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flads Laufbahn begann als Jugendlicher beim VfB Stuttgart, mit dem er 1981 Deutscher A-Jugendmeister werden konnte. 1983 verpflichteten ihn die Stuttgarter Kickers, bei denen Flad sich auf Anhieb etablieren konnte. Er wechselte zu Blau-Weiß 90 Berlin, wurde auch dort Stammspieler und schaffte mit den Berlinern 1986 den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Über den FC St. Pauli kam der Abwehr- und Mittelfeldspieler zum FC Schalke 04 und schließlich zu Tennis Borussia Berlin. Mit Tennis Borussia stieg der damals 30-Jährige in den Amateurfußball ab und beendete gleichzeitig seine Karriere als Berufsfußballer. Flad, der bei seinen Stationen fast immer zum Stammpersonal zählte, kam auf 102 Erstliga- und 192 Zweitligaeinsätze. Er erzielte insgesamt 25 Tore in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga.

Flad betreibt heute zusammen mit Herbert Briem die Spielerberatungsagentur Briem und Flad.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1986 Aufstieg mit BW 90 Berlin in die 1. Bundesliga
  • 1991 Aufstieg mit FC Schalke 04 in die 1. Bundesliga (Meister in der 2. Bundesliga)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]