5. März

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 5. März ist der 64. Tag des gregorianischen Kalenders (der 65. in Schaltjahren), somit bleiben 301 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Februar · März · April
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

363: Julians Feldzug in das Sassanidenreich
1460: Christian I.
1770: Boston Massacre
1798: Schlacht am Grauholz
1848: Carl Theodor Welcker
1999: Nunavut

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1616: De Revo-
lutionibus Orbium Coelestium

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1888: Rudolfsee
1969: Apollo 9
1979: Der Jupiter (Aufnahme von Voyager 1)
  • 1979: Die amerikanische Raumsonde Voyager 1 fliegt am Jupiter vorbei und liefert viele Fotos des Planeten und seiner Monde.
  • 1982: Der Lander der sowjetischen Raumsonde Venera 14 landet auf der Venus und übersteht 57 Minuten bei einer Außentemperatur von 465 °C und einem Atmosphärendruck von 94 bar. In der Zeit funkt er Daten und Bilder an die Erde.

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1856: Das zweite Covent Garden Theatre vor seiner Zerstörung

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1916: Vor Santos an der brasilianischen Küste läuft der spanische Luxusliner Príncipe de Asturias auf einen Felsen und sinkt in nur fünf Minuten. 445 Passagiere und Besatzungsmitglieder sterben. Es handelt sich um eine der größten Tragödien in der Geschichte der spanischen Dampfschifffahrt.
  • 1966: Eine Boeing 707 der BOAC (BOAC-Flug 911) bricht im Flug auseinander und prallt gegen den Berg Fuji in Japan. Alle 124 Passagiere sterben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gerhard Mercator (* 1512)
Georg Friedrich Händel (* 1685)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael von Faulhaber (* 1869)
Rosa Luxemburg (* 1871)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karl Rahner
(* 1904)

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eva Mendes (* 1974)
Michael Hayböck (* 1991)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alessandro Volta († 1827)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

David Dunbar Buick († 1929)
Hasso von Boehmer († 1945)

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sergei Prokofjew († 1953)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gedenktage internationaler Organisationen
    • Tag der europäischen Vermessung und Geoinformation

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 5. März – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien