Eis GmbH

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eis GmbH

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 2006
Sitz Bielefeld, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung André Geske[1]
Mitarbeiterzahl 270 (2013)
Umsatz 131 Mio. Euro (2018)[2]
Branche Online-Handel
Website www.eis.de
www.eis.at

Die Eis GmbH (Eigenschreibweise: EIS oder für seine Webshops eis.de bzw. eis.at) betreibt seit 2006 einen Onlineshop für Erotikartikel mit Sitz im ostwestfälischen Bielefeld. Anbieter und Verkäufer aller auf dieser Plattform angebotenen Waren ist jedoch die Triple A Sales GmbH.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006 wurde der Onlineshop zum Erotikversandhandel mit 15 Mitarbeitern in Bielefeld gegründet. Die Produkte wurden dort günstiger angeboten als von seinen Mitbewerbern.[4] 2013 wurde über den Shop ein Umsatz von 18,2 Mio. Euro generiert, die Gruppe hatte 270 Mitarbeiter.[5] Seit November 2015 produziert EIS in Zusammenarbeit mit 61 Minuten Sex Informationsvideos über Erotikartikel, welche auf dem EIS YouTube-Kanal hochgeladen und im Online-Shop eingebunden werden.[6][7] Bekannt wurde das Unternehmen in Deutschland und Österreich 2016 durch die von Jung von Matt entwickelte Werbekampagne Es rappelt im Karton mit dem gleichnamigen Song von Pixie Paris.[8]

Firmengruppe Triple A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Eis GmbH gehört zur Firmengruppe Triple A mit Geschäftsführer André Geske[9]. Zur Gruppe, die nach eigenen Angaben mit über 350 Mitarbeitern über 18.000.000 Kunden hat und mit ihnen einen Umsatz von über 250.000.000 Euro generiert[10], gehören unter anderem (Stand 31. Dezember 2019):[11]

  • Triple A Finance GmbH & Co KG (mit den Töchtern, jeweils zu 100 %)
    • Domainhandel Bielefeld GmbH
    • EIS GmbH (Betreiber des Online-Shops eis.de)
    • EIS Inc, USA
    • Internetmarketing Bielefeld GmbH (Betreiber der Online-Shops bilder.de, druckerzubehoer.de und handyzubehoer.de; bei bilder.de auch Vertragspartner der Kunden)
    • Internetsupport Tbilisi LLC, Georgien
    • Triple A Import GmbH (Inverkehrbringer der Satisfyer-Geräte)
    • Triple A Marketing GmbH (Vertragspartner der Kunden von druckerzubehoer.de und handyzubehoer.de, Betreiber diverser Webseiten der Firmengruppe)
    • Triple A Sales GmbH (Vertragspartner der Kunden von eis.de)
    • Triple A Trade GmbH
    • Romance for Charity GmbH
  • Triple A Internetshops GmbH
  • Triple A Invest GmbH

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In dem Onlineshop werden ca. 25.000 Produkte aus den Bereichen Sexspielzeug, Reizwäsche sowie Verhütungsmittel angeboten. Er gilt als der größte deutsche Onlineversand für Erotikartikel.[12][13][14]

Die Firmengruppe entwickelt und vertreibt auch eigene Produkte, wie z. B. Satisfyer (Vibratoren und andere Masturbationsprodukte), Natural (Massageöle) und Waterglide (Gleitmittel), die über die Onlineshops der Markenwebseiten, über den eigenen Onlineshop EIS.de und auch über andere Verkäufer verkauft werden.[15][16]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. EIS.de Impressum, abgerufen am 30. März 2018.
  2. Top100 größten Online-Shops nach Umsatz in Deutschland im Jahr 2018. Abgerufen am 14. November 2019.
  3. Impressum auf eis.de, abgerufen am 23. Januar 2021
  4. Erotikartikel: Sex-Shop Eis löst Preiskampf aus, Der Tagesspiegel, 7. August 2007
  5. Beate Uhse, Eis.de, Amorelie: Die Renaissance des Erotikhandels, wiwo.de, 18. Mai 2015
  6. 61MinutenSex (YouTube-Kanal): ‘Endlich wieder SPIELZEUGTAG - SexToys basteln und testen! (Ankündigungsvideo von 61 Minuten Sex). 12. Dezember 2016. Abgerufen am 12. Dezember 2016.
  7. EIS (YouTube-Kanal): ‘Playlist auf dem EIS YouTube-Kanal. 12. Dezember 2016. Abgerufen am 12. Dezember 2016.
  8. Martin Maciej: Das Lied aus der Eis.de-Werbung 2016. giga.de, 8. Januar 2016, abgerufen am 21. März 2020.
  9. André Geske bei northdata.de, abgerufen am 21. Januar 2021
  10. Internetauftritt der Triple A Internetshops GmbH, abgerufen am 21. Januar 2021
  11. Jahresabschlüsse zum Geschäftsjahr 2019 auf bundesanzeiger.de, abgerufen am 21. Januar 2021
  12. Alexander Möthe: Sexspielzeug statt Tupperware. In: Handelsblatt. 27. Februar 2015, abgerufen am 27. November 2016.
  13. Kevin P. Hoffmann: Schluss mit schmuddelig. In: Tagesspiegel. 13. Februar 2016, abgerufen am 27. November 2016.
  14. Sex sells? Warum Beate Uhse trotzdem am Abgrund steht. In: Stern. 19. Februar 2016, abgerufen am 27. November 2016.
  15. Eigenmarken der Firmengruppe Triple A, abgerufen am 21. Januar 2021
  16. Homepage von Satisfyer, abgerufen am 21. Januar 2021

Koordinaten: 52° 1′ 44,3″ N, 8° 33′ 20,3″ O