Elektrisola

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Gründungsdatum und Geschichte fehlen sowie die genaue Konzernstruktur
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.
Elektrisola Dr. Gerd Schildbach GmbH & Co. KG
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1948[1]
Sitz Reichshof, NRW, Deutschland
Leitung .
  • Gerd Schildbach
  • Detlef Schildbach
  • Oliver Schildbach
Mitarbeiter > 2.000 (2006)[2]
Umsatz ca. 118.000.000,00 Euro (2013) [3]
Branche Metallverarbeitung
Website www.elektrisola.com

Die Elektrisola Dr. Gerd Schildbach GmbH & Co. KG ist ein weltweit vertretenes Unternehmen mit Hauptsitz in der Ortschaft Eckenhagen in der Gemeinde Reichshof in Nordrhein-Westfalen und ist spezialisiert auf dünne Kupferlackdrähte sowie Hochfrequenzlitzen. Elektrisola ist Weltmarktführer bei Kupferdrähten mit einem Durchmesser von unter 0,15 mm und führt ein Sortiment mit über 30.000 Produktkonfigurationen.[4]

Geschichte[Bearbeiten]

1948 wurde das Unternehmen durch Gerd Schildbach gegründet. Anfang der 60er Jahre wurden die ersten Niederlassungen im europäischen Ausland gegründet.[4] 1990 erfolgte die Gründung der ersten High-Tech-Fabrik in Malaysia nähe Kuala Lumpur.[5]

Seit Sommer 2006 gibt es den ersten Produktionsstandort in Yuhang, Hangzhou, Zhejiang, VR China unter der Leitung der Hangzhou Elektrisola Fine Wire Co. Ltd.

Elektrisola produziert mit 2.500 Mitarbeitern (2009) an sechs Standorten in Europa, den USA, Mexiko und Asien. Der Vertrieb erfolgt über Büros und Vertretungen auf der ganzen Welt.[4]

Unternehmensstruktur[Bearbeiten]

Weltweit ist Elektrisola in 25 Ländern aktiv. In der Schweiz werden seit 1968 von der schweizer Aktiengesellschaft Elektrisola Feindraht AG dünne und ultradünne Lackdrähte produziert.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. http://www.escholzmatt.ch/archiv/Gemeindenachrichten/GR3.htm
  2. http://www.elektrisola.com/esloader.php?lang=german&file=es_pro_qual.htm
  3. Abruf Bundesanzeiger https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet
  4. a b c Florian Langenscheidt, Bernd Venohr (Hrsg.): Lexikon der deutschen Weltmarktführer. Die Königsklasse deutscher Unternehmen in Wort und Bild. Deutsche Standards Editionen, Köln 2010, ISBN 978-3-86936-221-2.
  5. http://www.mida.gov.my/beta/view.php?cat=2&scat=15&pg=223