Elvira Lind

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Elvira Lind (* 28. Oktober 1981 in Kopenhagen) ist eine dänische Filmregisseurin und Drehbuchautorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elvira Lind studierte an der Cityvarsity School of Media and Creative Arts in Kapstadt Dokumentarfilm. Nach ihrem Abschluss 2006 arbeitete sie als Dokumentarfilmerin für das Web, Fernsehen und Kino.[1]

2014 erschien ihr Dokumentarfilm Songs for Alexis. Er handelt von der Liebe zweier Teenager, wobei einer davon transgender ist, was die Eltern von Alexis nicht verstehen und akzeptieren wollen.[2] Der Film hatte seine Premiere auf dem Hot Docs Festival in Toronto. Mit dem Film gewann sie den Reel Talent Award des CPH:DOX.[3][4][5]

Es folgte 2017 Bobbi Jene, eine Dokumentation über eine Tänzerin aus Tel Aviv, die in den Vereinigten Staaten versucht Fuß zu fassen. Der Film gewann alle drei Awards in den Dokumentarfilm-Kategorien des Tribeca Film Festival auf dem er Premiere hatte.[6] 2017 drehte sie außerdem die Webserie Twiz and Tuck's Bucket List, ein Spin-off zu Twiz and Tuck von Viceland.

Im November 2020 erschien ihr erster fiktionaler Film Der Briefwechsel. Der Kurzfilm hatte auf dem HollyShorts Film Festival Premiere. Für den Film erhielt Lind bei der Oscarverleihung 2021 eine Nominierung in der Kategorie Bester Kurzfilm.

Privatleben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2017 ist sie mit dem Schauspieler Oscar Isaac verheiratet. Das Paar hat zwei Söhne und lebt in Williamsburg, Brooklyn.[7][8][9]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Passion for Paws (Abschlussarbeit)
  • 2014: Songs for Alexis (Dokumentarfilm)
  • 2014: Trentemøller: Gravity (Kurzdokumentarfilm)
  • 2017: Bobby Jene (Dokumentarfilm)
  • 2017: Twiz & Tuck's Bucket List (Webserie)
  • 2020: Der Briefwechsel (The Letter Room, Kurzfilm)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. About | Elvira Lind. Abgerufen am 18. März 2021 (amerikanisches Englisch).
  2. 'Songs for Alexis achieves something close to perfect simplicity'. 7. April 2015, abgerufen am 18. März 2021 (englisch).
  3. CPH:DOX (2015). Abgerufen am 18. März 2021.
  4. The Letter Room | Palm Springs International Film Festival. Abgerufen am 18. März 2021.
  5. Who Is Elvira Lind? Oscar Isaac's Girlfriend Is A Talented Director & Photographer. Abgerufen am 18. März 2021 (englisch).
  6. Feature | Elvira Lind. Abgerufen am 18. März 2021 (amerikanisches Englisch).
  7. Zach Baron: Oscar Isaac Talks ‘Annihilation,’ ‘Star Wars,’ and the Most Turbulent Year of His Life. Abgerufen am 18. März 2021 (amerikanisches Englisch).
  8. 'Star Wars' actor Oscar Isaac is dad to baby boy. Abgerufen am 18. März 2021 (englisch).
  9. Oscar Isaac and Wife Elvira Lind Welcome Second Son. In: People.com. Abgerufen am 18. März 2021 (englisch).