Emilio Córdova

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cordova Emilio.jpg
Emilio Córdova, Toluca de Lerdo 2011
Name Emilio Arturo Córdova Daza
Verband PeruPeru Peru
Geboren 8. Juli 1991
Lima, Peru
Titel Internationaler Meister (2005)
Großmeister (2008)
Aktuelle Elo‑Zahl 2615 (Juni 2019)
Beste Elo‑Zahl 2660 (Dezember 2016)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Emilio Arturo Córdova Daza (* 8. Juli 1991 in Lima) ist ein peruanischer Schachspieler. Trainiert wird er von Yuri Castañeda.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 2002 wurde er in Villa Giardino, Provinz Córdoba panamerikanischer Meister U12, 2004 in Bogotá panamerikanischer Meister U14. 2005 gewann er die peruanische Einzelmeisterschaft. Mit der peruanischen Nationalmannschaft nahm er an vier Schacholympiaden teil (2004 am vierten, 2006, 2010 und 2014 am zweiten Brett) mit einem positiven Gesamtergebnis von 24,5 Punkten aus 44 Partien (+17 =15 −12).[1] Im Januar 2008 gewann er das 2. Jose Marca Castañeda in Memoriam-Open in Lima mit 8,5 Punkten aus 9 Partien und 1,5 Punkten Vorsprung, im Juli 2008 das Internacional in Alajuela, Costa Rica mit 8 Punkten aus 9 Partien und im Dezember 2008 das 1. Felix Galvany Olivares Gedächtnisturnier in Matanzas, Kuba.

Im Alter von neun Jahren trug er schon 2001 den Titel FIDE-Meister. Seit August 2005 trägt er den Titel Internationaler Meister. Die Normen hierfür erzielte er im Mai 2005 beim Jubiläumsturnier I Magistral Huila 100 Jahre in Neiva, im Juli 2005 beim World Open 2005 in Philadelphia und im August 2005 bei der Kontinentalmeisterschaft in Buenos Aires.[2] Großmeister ist er seit November 2008. Seine erste GM-Norm bekam er beim Entel-Turnier im März 2006 in Santiago de Chile, seine zweite erreichte er im Mai 2006 beim 107. US Open in Oak Brook, Illinois und seine dritte GM-Norm beim Carlos Torre Repetto-Memorial in Mérida (Mexiko) im Dezember 2007.[3]

Im Januar 2015 liegt er hinter Julio Ernesto Granda Zúñiga auf dem zweiten Platz der peruanischen FIDE-Rangliste.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Emilio Córdovas Ergebnisse bei Schacholympiaden auf olimpbase.org (englisch)
  2. IM-Antrag (englisch)
  3. GM-Antrag (englisch)