Emma Baron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Emma Baron (eigtl. Emma Bardon; * 19. Oktober 1904 in Treviso; † 7. März 1986 in Rom) war eine italienische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baron, die italienische Mutterdarstellerin par excellence, widmete sich nach einem Abschluss in Literaturwissenschaften der Bühne und trat neben Schauspielgrößen der 1920er und 1930er Jahre wie Maria Melato oder Marta Abba auf. Von 1937 an ging sie mit ihrem Ehemann Ennio Cerlesi – sie hatten im Jahr zuvor geheiratet – auf Tourneen, die sie durch Europa und bis in die USA führten, wo sie für die italienischen Einwanderer spielten. Ihre erste berühmte Mutterrolle folgte dann 1941 in Mario Camerinis I promessi sposi. Der Krieg unterbrach die gerade begonnene Karriere – allerdings hatte sie schon in den 1930ern vier Filme gedreht –, die sie jedoch 1948 wieder aufnahm und bis Mitte der 1960er Jahre nun Film auf Film machte. 1971 beendete sie ihre Leinwandkarriere.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Emma Baron – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Enrico Lancia, Artikel Emma Baron, in: Enrico Lancia, Roberto Poppi: Dizionario del cinema italiano. Gli attrici. Rom 2003, S. 23