Enzianartige

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Enzianartige
Kopsia fruticosa

Kopsia fruticosa

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Enzianartige
Wissenschaftlicher Name
Gentianales
Lindl.

Die Enzianartigen (Gentianales) sind eine Ordnung innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida).

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In dieser Ordnung gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Lebensformen. Gehölze: von Lianen über Sträucher bis zu Bäumen; krautige Pflanzen und Sukkulenten. Die Laubblätter sind gegenständig. Nebenblätter können vorhanden sein oder fehlen.

Die Blüten sind radiärsymmetrisch mit überwiegend contorter Ästivation. Die Kronblätter sind verwachsen. Es ist nur ein Staubblattkreis vorhanden.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Enzianartigen werden innerhalb der Asteriden zu den Euasteriden I gestellt. Sie umfassen fünf Familien, wobei die Rubiaceae die Schwestergruppe zu allen anderen Familien darstellt:[1]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Angiosperm Phylogeny Group: An update of the Angiosperm Phylogeny Group classification for the orders and families of flowering plants: APG III. In: Botanical Journal of the Linnean Society. Band 161, Nr. 2, 2009, S. 105–121, DOI:10.1111/j.1095-8339.2009.00996.x.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Enzianartige – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien