Eparchie Mukatschewe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eparchie Mukatschewe
Basisdaten
Rituskirche Ruthenische griechisch-katholische Kirche
Staat Ukraine
Kirchenprovinz Immediat
Diözesanbischof Milan Šašik CM
Weihbischof Nil Yuriy Lushchak OFM
Generalvikar Taras Lovska
Fläche 12.800 km²
Pfarreien 371 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 1.281.000 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 374.000 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 29,2 %
Diözesanpriester 202 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 18 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 1.700
Ordensbrüder 39 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 51 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Byzantinischer Ritus
Liturgiesprache Ukrainisch
Kathedrale Kreuzerhöhungskathedrale
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz immediat
Kreuzerhöhungskathedrale in Uschgorod

Die Eparchie Mukatschewe (lat.: Eparchia Munkacsiensis) ist eine in der Ukraine gelegene Eparchie der ruthenischen griechisch-katholischen Kirche mit Sitz in Uschhorod.

Die Eparchie Mukatschewe wurde am 19. September 1771 errichtet. Sie gab am 22. September 1818 Teile ihres Territoriums zur Errichtung der Eparchie Prešov ab.

Der Bischof der Eparchie Mukatschewe ist zugleich Oberhaupt der ruthenischen griechisch-katholischen Kirche. Das Gebiet ist im westlichen Teil der Karte grau dargestellt.

Ordinarien[Bearbeiten]

Apostolische Vikare von Mukatschewe[Bearbeiten]

Bischöfe von Mukatschewe[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

48.62319522.30215Koordinaten: 48° 37′ 24″ N, 22° 18′ 8″ O