Erika Stiska

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erika Stiska (* 3. Juli 1926 in Aussig, Tschechoslowakei; † 22. Februar 2016[1]) war eine deutsche Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stiska wurde durch Filme der DEFA einem breiten Publikum bekannt und wirkte insgesamt in über 30 Film- und Fernsehproduktionen mit, darunter in den TV-Reihen Der Staatsanwalt hat das Wort oder Polizeiruf 110. Darüber hinaus arbeitete sie seit den 1950er Jahren auch als Hörspielsprecherin.

1973 erlangte sie international in dem Märchenfilm Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (Tři oříšky pro Popelku) durch ihre Rolle der Baronin von Eck große Bekanntheit.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Newsletter der DEFA-Stiftung im Mai 2016. 13. Mai 2016, abgerufen am 14. Mai 2016.