1926

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert  
| 1890er | 1900er | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er |
◄◄ | | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | | ►►

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Filmjahr · Rundfunkjahr · Sportjahr

1926
Gustav Stresemann auf der Generalversammlung des Völkerbundes
Außenminister Gustav Stresemann auf der Generalversammlung des Völkerbundes. Deutschland wird am 8. September in den Völkerbund aufgenommen. Am 10. Dezember erhält Stresemann gemeinsam mit Aristide Briand den Friedensnobelpreis.
Gertrude Ederle
Gertrude Ederle durchschwimmt als erste Frau den Ärmelkanal.
Józef Piłsudski in Warschau
Aufstand in Polen. Józef Piłsudski erringt durch den Maiputsch die Macht.

Aristide Briand Friedensnobelpreisträger Aristide Briand.

1926 in anderen Kalendern
Ab urbe condita 2679
Armenischer Kalender 1374–1375
Äthiopischer Kalender 1918–1919
Badi-Kalender 82–83
Bengalischer Kalender 1332–1333
Berber-Kalender 2876
Buddhistischer Kalender 2470
Burmesischer Kalender 1288
Byzantinischer Kalender 7434–7435
Chinesischer Kalender
 – Ära 4622–4623 oder
4562–4563
 – 60-Jahre-Zyklus

Holz-Rind (乙丑, 2)–
Feuer-Tiger (丙寅, 3)

Französischer
Revolutionskalender
C XXX IVC XXX V
134–135
Hebräischer Kalender 5686–5687
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat 1982–1983
 – Shaka Samvat 1848–1849
Iranischer Kalender 1304–1305
Islamischer Kalender 1344–1345
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära): Taishō 15–Shōwa 1
 – Kōki 2586
Koptischer Kalender 1642–1643
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära 4259
 – Juche-Ära 15
Minguo-Kalender 15
Olympiade der Neuzeit VIII
Seleukidischer Kalender 2237–2238
Thai-Solar-Kalender 2469

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

General Gomes da Costa

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gründung des Unternehmens IG Farbenindustrie AG in Frankfurt am Main
  • Das Unternehmen Ducati wird von Adriano und Marcello Ducati in Bologna (Italien) gegründet. Die Società Scientifica Radiobrevetti Ducati produziert zunächst Bauteile für Radios.

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luftfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Plakat von 1926
  • Gründung des Verbands der Gemeinschaften der Künstlerinnen und Kunstförderer e. V. GEDOK

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im Mai gelingt es dem Unternehmen Garelli auf der Rennstrecke von Monza, bei nur einem Versuch 138 Weltrekorde aufzustellen, die zum Teil heute noch gültig sind.

Nobelpreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Januar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walther Leisler Kiep (1973)
Johannes Joachim Kardinal Degenhardt

Februar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Valéry Giscard d’Estaing, 1978
Hans-Jochen Vogel, 1988

März[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alan Greenspan, 2002
Jerry Lewis, 1973
Siegfried Lenz, 1969
Ingvar Kamprad

April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jack Brabham, 1966
Max Greger, 2008
Hugh Hefner, 1979
Elisabeth II., 2007

Mai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dietmar Schönherr

Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marilyn Monroe, 1954
Ingeborg Bachmann

Juli[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alfredo Di Stéfano (1963)

August[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fidel Castro, 2003
René Goscinny, 1971
Jiang Zemin, 2000

September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Günter Mittag, 1984
Chuck Berry, 2007
Klaus Kinski, 1988

November[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Noah Gordon, 2008
Tsung-Dao Lee, 1957

Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Januar bis März[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Camillo Golgi
Heike Kamerlingh Onnes

April bis Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

August Thyssen
Antoni Gaudí, 1878

Juli bis September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rudolph Valentino

Oktober bis Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Claude Monet, 1899
Rainer Maria Rilke, um 1900

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 1926 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien