Ernst Nagel (Theologe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ernst Josef Nagel (* 3. November 1931 in Köln; † 13. Juni 2001 in Bardowick) war ein katholischer Theologe und Militärseelsorger.

Lebenswerk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ernst Nagel empfing 1959 das Sakrament der Priesterweihe und war später wissenschaftlicher Mitarbeiter und Berater des Amtsleiters im Katholischen Militärbischofsamt.[1] Er wurde 1971 in Theologie und 1973 in Sozialwissenschaften (Dr. rer. soc.) promoviert. Von 1974 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1995 lehrte er als Professor für Katholische Theologie unter besonderer Berücksichtigung der Sozialwissenschaften und der Sozialethik an der Universität der Bundeswehr Hamburg.

Nagel war ab der Gründung im Jahr 1978 bis zu seiner Emeritierung 1995 Direktor des Instituts für Theologie und Frieden in Hamburg. In dessen Schriftenreihen veröffentlichte er viele Beiträge zur friedensethischen Tradition der katholischen Kirche sowie zu aktuellen Themen der Friedenssicherung, insbesondere nach dem Ende des Ost-West-Konflikts.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zu den sozialtheologischen Grundlagen der Entwicklungs- und Friedenspolitik. Lang, Bern 1972 (Europäische Hochschulschriften, Reihe 23: Theologie, Bd. 8). Diss., Universität Bonn 1970.
  • Institutionelle Wandlungen in der katholischen Kirche. Lang, Bern 1973 (Europäische Hochschulschriften, Reihe 22: Soziologie, Bd. 7). ISBN 3-261-01036-3 (Druckfassung der soziologischen Dissertation).
  • Dem Frieden verpflichtet. Konzeptionen und Entwicklungen der katholischen Friedensethik seit dem Zweiten Weltkrieg. Kaiser, München / Grünewald, Mainz 1982, ISBN 3-7867-1015-5.
  • Die strategische Verteidigungsinitiative als ethische Frage. Bachem, Köln 1986. ISBN 3-7616-0861-6.
  • Die Friedenslehre der katholischen Kirche. Eine Konkordanz kirchenamtlicher Dokumente. avant-verlag, 1990, ISBN 3-927320-04-8; Neuausgabe: Kohlhammer, Stuttgart 1997, ISBN 3-17-013931-2.
  • Neue sicherheitspolitische Herausforderungen aus ethischer Sicht. Eid, Wehrpflicht, Suffizienz und Friedensordnung. (= Beiträge zur Friedensethik, Bd. 19). Kohlhammer, Stuttgart 1994, ISBN 3-17-013179-6.
  • Flüchtlinge und „Kirchenasyl“. Kohlhammer, Stuttgart 1995, ISBN 3-17-013721-2.
  • Minderheiten in der Demokratie. Politische Herausforderung und interreligiöser Dialog. Kohlhammer, Stuttgart 1998, ISBN 3-17-015573-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Requiem für Prof. Dr.Dr. Ernst Josef Nagel in Hamburg. Deutsches Militärordinariat, 21. Juni 2001, abgerufen am 15. August 2018.