Erzeparchie Aleppo (Syrer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Erzeparchie Aleppo (Syrer)
Basisdaten
Rituskirche Syrisch-katholische Kirche
Staat Syrien
Kirchenprovinz Immediat
Diözesanbischof Denys Antoine Chahda
Emeritierter Diözesanbischof Denys Raboula Antoine Beylouni
Pfarreien 2 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 8.000 (31.12.2007 / AP2009)
Diözesanpriester 10 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 800
Ständige Diakone 3 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 3 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Antiochenischer Ritus
Liturgiesprache Syrisch
Kathedrale Mariä-Himmelfahrt-Kathedrale

Die Erzeparchie Aleppo (lat.: Archieparchia Aleppensis Syrorum) ist eine in Syrien gelegene Erzeparchie der syrisch-katholischen Kirche mit Sitz in Aleppo.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erzeparchie Aleppo wurde am 28. Januar 1659 durch Papst Alexander VII. errichtet.

Erzbischöfe der Erzeparchie Aleppo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]