Esna Boyd

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Esna Boyd Tennisspieler
Esna Boyd
Nation: AustralienAustralien Australien
Geburtstag: 21. September 1899
Todestag: 8. April 1966
Einzel
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Esna Boyd (* 21. September 1899 in Melbourne; † 8. April 1966 in Schottland) war eine australische Tennisspielerin.

Sie stand von 1922 bis 1928 sieben Jahre in Folge im Endspiel der Australischen Tennismeisterschaften im Dameneinzel. Im Jahr 1927 konnte sie Sylvia Lance Harper mit 5:7, 6:1 und 6:2 bezwingen und ihre einzige Meisterschaft erringen.

Im Doppel war sie 1922, 1923, 1926 und 1928 erfolgreich.

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Oktober 1928 verlobte sie sich mit Angus Robertson in London.[1] Die Hochzeit fand am 12. März 1929 in Edinburgh statt.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Esna Boyd engaged. In: The Lithgow Mercury. National Library of Australia, 26. Oktober 1928, abgerufen am 1. Dezember 2017 (englisch).
  2. Miss Esna Boyd Married in Edinburgh. In: The Observer, Adelaide. National Library of Australia, 16. März 1929, abgerufen am 1. Dezember 2017 (englisch).