Eunice (Heilige)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eunike (altgriechisch Ευνίκη, lateinisch Eunice) ist eine frühe Christin, die im Neuen Testament erwähnt wird.

Die Apostelgeschichte (Apg 16,1 EU) erwähnt als Mutter des Timotheus eine „gläubige jüdische Frau“, die mit einem Griechen verheiratet war. Dem als pseudepigraphisch angesehenen 2. Brief des Paulus an Timotheus (2 Tim 1,5 EU) zufolge trug sie den griechischen Namen Eunike, und war Tochter der Lois; der Verfasser bezeichnet sie zudem als Frau mit „aufrichtigem Glauben“. Sie lebte nach Auskunft der Apostelgeschichte (s. o.) in Lystra in Lykaonien und wird als Heilige verehrt. Ihr Gedenktag ist der 24. Februar.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]