Eva Baronsky

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eva Baronsky (* 10. Mai 1968) ist eine deutsche Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eva Baronsky, geboren und aufgewachsen im Rheingaukreis, studierte nach dem Abitur Innenarchitektur und Marketing-Kommunikation und war unter anderem als selbständige Kommunikationsberaterin, Grafikerin, Marmeladenverkäuferin und Journalistin tätig, bevor sie 2009 den Roman Herr Mozart wacht auf veröffentlichte, für den sie 2010 mit dem Förderpreis des Friedrich-Hölderlin-Preises der Stadt Bad Homburg ausgezeichnet wurde.[1]

Eva Baronsky lebt und arbeitet in Kronberg.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Herr Mozart wacht auf. Roman. Aufbau, Berlin 2009.
  • Magnolienschlaf. Roman. Aufbau, Berlin 2011[2]
  • manchmal rot. Roman. Aufbau, Berlin 2015

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frankfurter Rundschau: Autorin Eva Baronsky: Herr Mozart trifft auf AC/DC, 26. April 2010
  2. Deutschlandradio Kultur: Buchbesprechung von Magnolienschlaf, 2. Juni 2011

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]