FAU Stadium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FAU Stadium
The House that Howard Built
Das FAU Stadium bei Nacht
Das FAU Stadium bei Nacht
Daten
Ort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boca Raton, Florida
Koordinaten 26° 22′ 34,3″ N, 80° 6′ 5,7″ W26.3761855-80.10159583.59Koordinaten: 26° 22′ 34,3″ N, 80° 6′ 5,7″ W
Eigentümer Florida Atlantic University
Betreiber Florida Atlantic University
Baubeginn 2010
Eröffnung 15. Oktober 2011
Erstes Spiel 15. Oktober 2011
Florida Atlantic Owls - Western Kentucky Hilltoppers 20:0
Oberfläche Naturrasen (Bermudagras)
Kosten 70 Mio. US-Dollar
Architekt HKS / Schenkel Shultz[1]
Kapazität 29.419 Plätze
Spielfläche 109,72 × 68,58 m (120 x 75 yd)
Verein(e)
Veranstaltungen
  • Spiele der Florida Atlantic Owls (seit 2011)
  • Spiele der Florida Launch (seit 2014)
  • Boca Raton Bowl (ab 2014)

Das FAU Stadium (voller Name: Florida Atlantic University Stadium) ist ein College-Football-Stadion in der US-amerikanischen Stadt Boca Raton, Florida. Es gehört der Florida Atlantic University (FAU) und liegt in der nördlichen Ecke des Campus. In der Sportstätte trägt die NCAA-Football-Mannschaft der Universität, die Florida Atlantic Owls, ihre Spiele aus.

Das Stadion[Bearbeiten]

Das 70 Millionen US-Dollar teure Stadion bietet auf den unüberdachten Tribünen 29.419 Sitzplätze. Auf der Haupttribüne thront ein mehrstöckiger Bau mit unter anderem 32 Logen, 24 Suites und der Pressetribüne.[2]

Eröffnet wurde das Stadion am 15. Oktober 2011 mit einem Spiel der Florida Atlantic Owls gegen die Western Kentucky Hilltoppers. Die Hausherren feierten einen klaren 20:0-Sieg. Der Spitzname The House that Howard Built bezieht sich auf Howard Schnellenberger, der die Florida Atlantic Owls aufbaute und bis 2011 als Headcoach trainierte.[3] Als Schnellenberger seine Arbeit aufnahm, sah er den Bau eines Stadions auf dem Campus als eine der vordringlichsten Aufgaben. Mangels eines eigenen Stadions traten die Owls 2001 und 2002 im Sun Life Stadium in Miami Gardens an und von 2003 bis 2010 war das Lockhart Stadium in Fort Lauderdale die Spielstätte der FAU Owls.

Für den gesamten Bau wurden 3916 Tonnen Baustahl, 400 Tonnen Aluminium und 15.800 Tonnen Beton verbaut. Die Flutlichtanlage besteht aus insgesamt 160 Scheinwerfern, die sich auf sechs Masten und dem Haupttribünenbau verteilen. Ferner wurden auf dem Stadiongelände 195 Palmen gepflanzt.[4]

Name[Bearbeiten]

Im Februar 2013 schloss die FAU mit der ortsansässigen GEO Group, ein Unternehmen das private Gefängnisse und psychiatrische Einrichtungen betreibt, einen 12-Jahres-Vertrag über das Namensrecht am Stadion, ab.[5] Die Vereinbarung sollte der Universität sechs Millionen US-Dollar einbringen. Es regte sich aber sofort Widerstand gegen die Namensgebung GEO Group Stadium. Es demonstrierten Studenten- und Bürgerrechtsgruppen gegen den Stadionnamen. Mittels einer Petition sollte die Namensänderung rückgängig gemacht werden. Zu der Zeit wurde der Begriff Owlcatraz, in Anlehnung an die berühmte Gefängnisinsel Alcatraz in der Bucht von San Francisco, geprägt.[6][7] Am 1. April 2013 zog sich die GEO Group aufgrund der Proteste von der Vereinbarung zurück und das Stadion erhielt wieder den Namen FAU Stadium.[8]

Sonstige Veranstaltungen[Bearbeiten]

Auf ihrer USA-Reise 2013 trat die deutsche Fußballnationalmannschaft am 29. Mai zu einem Testländerspiel gegen Ecuador an. Nach 24 Minuten führte die DFB-Mannschaft vor 5500 Zuschauern, trotz vieler fehlender Stammspieler, schon mit 4:0, nach dem Abpfiff stand es 4:2. Lukas Podolski erzielte nach nur neun Sekunden eines der schnellsten Tore in der deutschen Länderspielgeschichte.[9]

Zuvor feierte die US-Frauennationalmannschaft zwei Siege im FAU Stadium. Gegen China behielt sie am 15. Dezember 2012 mit 4:1 die Oberhand.[10] Am 8. Februar 2014 feierte sie einen souveränen 7:0-Sieg gegen die Mannschaft aus Russland.[11]

Seit der Saison 2014 trägt das neugegründete Lacrosse-Franchise der Florida Launch (MLL) ihre Spiele im Stadion der FAU austragen.[12] Im Dezember 2014 wird das Stadion Austragungsort des erstmals ausgetragenen Boca Raton Bowl sein. Das NCAA-Footballspiel wird vorerst bis 2019 jährlich im Stadion stattfinden.[13]

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. weblogs.sun-sentinel.com: And the winner is --- HKS/Schenkel-Shultz Artikel vom 15. Juli 2008 (englisch)
  2. fausports.com: FAU Stadium (englisch)
  3. articles.sun-sentinel.com: FAU has day to remember, game to forget Artikel vom 15. Oktober 2011 (englisch)
  4. tcpalm.com: FAU's new stadium: 'House that Howard built' Artikel vom 12. Oktober 2011 (englisch)
  5. stadionwelt.de: Gefängnis-Betreiber kauft Stadion-Namensrechte Artikel vom 21. Februar 2013
  6. sun-sentinel.com: UPDATE: Group starts petition to remove GEO Group name from FAU Stadium Artikel vom 21. Februar 2013 (englisch)
  7. action.dreamactivist.org: Petition: FLORIDA ATLANTIC UNIVERSITY: DROP THE GEO GROUP! (englisch)
  8. articles.sun-sentinel.com: GEO withdraws gift, naming rights for FAU stadium Artikel vom 1. April 2013 (englisch)
  9. faz.net: 4:2 gegen Ecuador Deutsche B-Elf spielt 1A-Fußball Artikel vom 29. Mai 2013
  10. nytimes.com: Wambach scores twice, USWNT beats China 4-1 Artikel vom 16. Dezember 2012 (englisch)
  11. ussoccer.com: U.S. WNT Rolls to 7-0 Victory Against Russia in Boca Raton, Fla. Artikel vom 8. Februar 2014 (englisch)
  12. articles.sun-sentinel.com: Launch to play at FAU Stadium Artikel vom 30. Januar 2014 (englisch)
  13. mac-sports.com: MAC Announces The Creation Of The Boca Raton Bowl Artikel vom 11. Oktober 2013 (englisch)