Fabrício Werdum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fabrício Werdum
Fabricio Werdum.jpg
Daten
Kampfname Vai Cavalo
Größe 193 cm
Gewicht 109 kg
Nationalität BrasilienBrasilien Brasilien
Geburtsdatum 30. Juli 1977
Kämpft aus Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten
Geburtsort Porto Alegre, Brasilien
Team Kings MMA
Kampfstil Brazilian Jiu-Jitsu & Muay Thai
MMA-Statistik
Siege 23
K. o. 6
Aufgabe 11
Punkte 6
Niederlagen 8
K. o. 3
Punkte 5
Unentschieden 1

Fabrício Werdum (* 30. Juli 1977 in Porto Alegre) ist ein brasilianischer Mixed-Martial-Arts- und Brazilian-Jiu-Jitsu-Kämpfer. Er war Schwergewichtsmeister der Ultimate Fighting Championship, der bedeutendensten MMA-Organisation der Welt, sowie je zweimal BJJ-Weltmeister und Sieger des ADCC-Turniers.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werdum absolvierte 2002 seinen ersten MMA-Kampf in Brasilien, 2005 wurde er von der bekannten japanischen MMA-Organisation Pride FC verpflichtet, wo er unter anderem Alistair Overeem besiegen konnte. Im April 2007 debütierte Werdum in der UFC, unterlag jedoch Andrei Arlovski nach Punkten. Nach einer Knockout-Niederlage gegen Junior dos Santos bei UFC 90 heuerte Werdum bei Strikeforce an, wo er im Juni 2010 gegen Fedor Emelianenko für Aufsehen sorgte. Werdum stoppte Emelianenko, der seit fast einem Jahrzehnt nicht mehr verloren hatte, in der ersten Runde per Triangle Choke.

UFC[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UFC Heavyweight Champion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2012 kehrte er in die UFC zurück und wurde nach fünf Siegen in Folge zum Herausforderer von Schwergewichtschampion Cain Velasquez ernannt. Werdum ging als Außenseiter in den Kampf in Mexiko-Stadt, war Velasquez jedoch in allen Belangen überlegen und gewann den Kampf in der dritten Runde per Guillotine Choke. Allerdings verlor Werdum bereits seine erste Titelverteidigung, als er bei UFC 198 von Stipe Miocic ausgeknockt wurde.

Nach der verlorenen Titelverteidigung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der verlorenen Titelverteidigung sollte Werdum am 10. September 2016 bei UFC 203 gegen Ben Rothwell antreten, der allerdings am 11. August 2016 wegen einer Knieverletzung den Kampf absagte[1] und durch Travis Browne ersetzt wurde. Werdum konnte den Kampf einstimmig nach Punkten für sich entscheiden.[2]

In einem Rematch sollte Werdum bei UFC 207 am 30. Dezember 2016 gegen Cain Velasquez antreten, allerdings wurde dieser von der Nevada State Athletic Commission für nicht kampffähig befunden und erhielt keine Kampflizenz.

Der ursprünglich bei UFC 203 vorgesehene Kampf gegen Ben Rothwell sollte am 13. Mai 2017 bei UFC 211 nachgeholt werden, musste aber wegen einer Suspendierung Ben Rothwells durch die USADA abgesagt werden.[3]

Bei UFC 213 kam es am 8. Juli 2017 zum dritten Kampf gegen Alistair Overeem, den Werdum durch eine umstrittene Mehrheitsentscheidung und einer dominanten dritten Runde nach Punkten verlor.[4]

Am 7. Oktober 2017 sollte Werdum bei UFC 216 gegen Derrick Lewis antreten[5], der allerdings am Wettkampftag aufgrund von Rückenbeschwerden vom Kampf zurücktreten musste. Werdum trat stattdessen gegen den kurzfristig eingesprungenen Walt Harris an, den er nach einer guten Minute in der ersten Runde via TKO (Armhebel) besiegen konnte.[6]

Bei der UFC Fight Night: Werdum vs. Tybura am 19. November 2017 in Sydney konnte Werdum Marcin Tybura über die Dauer des Kampfes hinweg dominieren und diesen einstimmig nach Punkten für sich entscheiden.[7] Werdum ersetzte in diesem Kampf kurzfristig Mark Hunt, der aus gesundheitlichen Gründen nicht antreten durfte.[8]

Nachdem Werdum den Kampf gegen Alexander Volkov am 17. März 2018 bei der UFC Fight Night 127 in London zeitweise dominieren konnte, verlor er diesen dennoch durch KO in der vierten Runde.[9]

Am 15. September 2018 war ein Kampf Werdums gegen Oleksiy Oliynyk im Rahmen der UFC Fight Night 136 in Moskau angesetzt, da Werdum allerdings am 22. Mai 2018 bei einer Dopingkontrolle positiv auf Trenbolon getestet wurde, wurde er für zwei Jahre gesperrt.[10][11]

Brazilian Jiu-Jitsu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Parallel zu seiner MMA-Karriere war Werdum auch als Wettkämpfer im Brazilian Jiu-Jitsu aktiv. 2003 und 2004 gewann er die Schwergewichtsklasse der World Jiu Jitsu Championship, 2007 und 2009 bei der ADCC Submission Wrestling World Championship.

MMA-Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis Profi-Rekord Gegner Datum Veranstaltung Methode Runde Zeit
Sieg 1-0 GeorgienGeorgien Tengiz Tedoradze 16. Juni 2002 MB 7 - Millenium Brawl 7 Aufgabe (Triangle Choke) 1 0:00
No Contest 1-0-1 EnglandEngland „The Messenger“ James Zikic 22. September 2002 MB 7 - Millenium Brawl 7 Unentschieden 3 5:00
Sieg 2-0-1 FrankreichFrankreich „The French Hurricane“ Kristof Midoux 22. März 2003 WAFF 2 - World Absolute Fight 2 Aufgabe (Triangle Armbar) 1 4:11
Sieg 3-0-1 BrasilienBrasilien Gabriel „Napao“ Gonzaga 13. September 2003 JF 1 - Jungle Fight 1 TKO (Schläge) 3 2:11
Sieg 4-0-1 BrasilienBrasilien Ebenezer „Pitbull“ Fontes Braga 15. Mai 2004 JF 2 - Jungle Fight 2 KO (Schläge) 2 1:28
Sieg 5-0-1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten „The Big Cat“ Tom Erikson 20. Mai 2005 Pride 29 - Fists of Fire Aufgabe (Rear-Naked Choke) 1 5:11
Sieg 6-0-1 RusslandRussland Roman Zentsov 28. August 2005 Pride FC - Final Conflict 2005 Aufgabe (Triangle Armbar) 1 6:01
Niederlage 6-1-1 RusslandRussland Sergei Kharitonov 23. Oktober 2005 Pride 30 - Fully Loaded Punktentscheidung (geteilt) 3 5:00
Sieg 7-1-1 NorwegenNorwegen „The Viking“ John Olav Einemo 26. Februar 2006 Pride 31 - Dreamers Punktentscheidung (einstimmig) 3 5:00
Sieg 8-1-1 NiederlandeNiederlande „The Demolition Man“ Alistair Overeem 5. Mai 2006 Pride FC - Total Elimination Absolute Aufgabe (Kimura) 2 3:43
Niederlage 8-2-1 BrasilienBrasilien Antônio Rodrigo „Minotauro“ Nogueira 1. Juli 2006 Pride FC - Critical Countdown Absolute Punktentscheidung (einstimmig) 3 5:00
Sieg 9-2-1 RusslandRussland Aleksander Emelianenko 12. November 2006 2H2H - Pride & Honor Aufgabe (Arm-Triangle Choke) 2 3:43
Niederlage 9-3-1 WeissrusslandWeißrussland „The Pitbull“ Andrei Arlovski 21. April 2007 UFC 70 - Nations Collide Punktentscheidung (einstimmig) 3 5:00
Sieg 10-3-1 BrasilienBrasilien Gabriel „Napao“ Gonzaga 19. Januar 2008 UFC 80 - Rapid Fire TKO (Schläge) 2 4:34
Sieg 11-3-1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten „The Truth“ Brandon Vera 7. Juni 2008 UFC 85 - Bedlam TKO (Schläge) 1 4:40
Niederlage 11-4-1 BrasilienBrasilien Junior „Cigano“ dos Santos 25. Oktober 2008 UFC 90 - Silva vs. Cote TKO (Schläge) 1 1:21
Sieg 12-4-1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike „MAK“ Kyle 7. Juni 2008 Strikeforce - Carano vs. Cyborg Aufgabe (Guillotine Choke) 1 1:24
Sieg 13-4-1 BrasilienBrasilien Antonio „Bigfoot“ Silva 7. November 2009 Strikeforce/ M-1 Global - Fedor vs. Rogers Punktentscheidung (einstimmig) 3 5:00
Sieg 14-4-1 RusslandRussland „The Last Emperor“ Fedor Emelianenko 26. Juni 2010 Strikeforce/ M-1 Global - Fedor vs. Werdum Aufgabe (Triangle Armbar) 1 1:09
Niederlage 14-5-1 NiederlandeNiederlande „The Demolition Man“ Alistair Overeem 18. Juni 2011 Strikeforce - Overeem vs. Werdum Punktentscheidung (einstimmig) 3 5:00
Sieg 15-5-1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Roy „Big Country“ Nelson 4. Februar 2012 UFC 143 - Diaz vs. Condit Punktentscheidung (einstimmig) 3 5:00
Sieg 16-5-1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Russow 23. Juni 2012 UFC 147 - Silva vs. Franklin 2 TKO (Schläge) 1 2:28
Sieg 17-5-1 BrasilienBrasilien Antônio Rodrigo „Minotauro“ Nogueira 8. Juni 2013 UFC on Fuel TV 10 - Nogueira vs. Werdum Aufgabe (Armbar) 2 2:41
Sieg 18-5-1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Travis „Hapa“ Browne 19. April 2014 UFC on Fox 11 - Werdum vs. Browne Punktentscheidung (einstimmig) 5 5:00
Sieg 19-5-1 AustralienAustralien „The Super Samoan“ Mark Hunt 15. November 2014 UFC 180 - Werdum vs. Hunt TKO (Knie & Schläge) 2 2:27
Sieg 20-5-1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cain Velasquez 13. Juni 2015 UFC 188 - Werdum vs. Velasquez Aufgabe (Guillotine Choke) 3 2:13
Niederlage 20-6-1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Stipe Miocic 14. Mai 2016 UFC 198 - Werdum vs. Miocic KO (Schläge) 1 2:47
Sieg 21-6-1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Travis „Hapa“ Browne 10. September 2016 UFC 203 - Miocic vs. Overeem Punktentscheidung (einstimmig) 3 5:00
Niederlage 21-7-1 NiederlandeNiederlande „The Demolition Man“ Alistair Overeem 8. Juli 2017 UFC 213 - Romero vs. Whittaker Punktentscheidung (Mehrheitsentscheid) 3 5:00
Sieg 22-7-1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten „The Big Ticket“ Walt Harris 7. Oktober 2017 UFC 216 - Ferguson vs. Lee Aufgabe (Armbar) 1 1:05
Sieg 23-7-1 PolenPolen Marcin „Tybur“ Tybura 18. November 2017 UFC Fight Night 121 - Werdum vs. Tybura Punktentscheidung (einstimmig) 3 5:00
Niederlage 23-8-1 RusslandRussland Alexander „Drago“ Volkov 17. März 2018 UFC Fight Night 127 - Werdum vs. Volkov KO (Schläge) 4 1:38

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Injury forces Ben Rothwell out of UFC 203 co-main event with Fabricio Werdum. In: MMAjunkie. 11. August 2016 (mmajunkie.com [abgerufen am 14. Juni 2018]).
  2. Werdum beats Browne, scuffles with Tarverdyan. In: MMA Fighting. (mmafighting.com [abgerufen am 14. Juni 2018]).
  3. Werdum On Standby For UFC 211 Title Fight. In: MMAmania.com. (mmamania.com [abgerufen am 14. Juni 2018]).
  4. UFC 213 Results: Alistair Overeem defeats Fabricio Werdum (Highlights) | BJPenn.com. In: | BJPenn.com. 8. Juli 2017 (bjpenn.com [abgerufen am 14. Juni 2018]).
  5. Fabricio Werdum to face Derrick Lewis at UFC 216. In: MMA Fighting. (mmafighting.com [abgerufen am 14. Juni 2018]).
  6. UFC 216 results: Fabricio Werdum armbars Walt Harris in just over a minute. In: Bloody Elbow. (bloodyelbow.com [abgerufen am 14. Juni 2018]).
  7. UFC Fight Night 121 results: Fabricio Werdum outlasts Marcin Tybura for 25-minute decision. In: MMAjunkie. 19. November 2017 (mmajunkie.com [abgerufen am 14. Juni 2018]).
  8. UFC cites 'medical concerns,' pulls Mark Hunt from UFC Fight Night 121 in favor of Fabricio Werdum. In: MMAjunkie. 10. Oktober 2017 (mmajunkie.com [abgerufen am 14. Juni 2018]).
  9. UFC London results: Alexander Volkov stuns Fabricio Werdum by knockout. In: MMA Fighting. (mmafighting.com [abgerufen am 14. Juni 2018]).
  10. UFC Statement on Fabricio Werdum. In: UFC. (ufc.com [abgerufen am 14. Juni 2018]).
  11. Fabricio Werdum wird für zwei Jahre wegen Dopings gesperrt