Falko Geiger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Falko Geiger (* 26. März 1949) ist ein ehemaliger deutscher Sprinter, der sich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert hatte.

Bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften 1973 in Rotterdam gewann er mit der bundesdeutschen Staffel Silber in der 4-mal-360-Meter-Staffel.

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften wurde er 1973 Dritter und 1974 Vizemeister über 400-Meter. 1975 wurde mit der 4-mal-400-Meter-Staffel Deutscher Hallenmeister.

Falko Geiger startete bis 1969 für die Stuttgarter Kickers, danach für den TSV München 1860 und ab 1973 für den VfB Stuttgart.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]