Faule Parthe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Faule Parthe
Saubach
Albrechtshain, Mündung Faule Parthe

Albrechtshain, Mündung Faule Parthe

Daten
Lage Sachsen, Deutschland
Flusssystem Elbe
Abfluss über Parthe → Weiße Elster → Saale → Elbe → Nordsee
Quelle südlich von Bennewitz
51° 19′ 18″ N, 12° 41′ 51″ O
Mündung in AlbrechtshainKoordinaten: 51° 18′ 20″ N, 12° 34′ 5″ O
51° 18′ 20″ N, 12° 34′ 5″ O

Länge etwa 12,9 km[1]
Einzugsgebiet 45,2 km²[2]
Linke Nebenflüsse Klengelgraben
Rechte Nebenflüsse Lehnsgraben
Durchflossene Stauseen Schmielteich
Kleinstädte Brandis, Trebsen, Naunhof
Gemeinden Bennewitz

Die Faule Parthe (im Oberlauf Saubach) ist ein rechtsseitiger Nebenfluss der Parthe in Sachsen. Sie entwässert ein Einzugsgebiet von 45,2 km²[2] und ist etwa 12,9 Kilometer[1] lang.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Faule Parthe entspringt etwa vier Kilometer vom Flussbett der Mulde entfernt in der Gemeinde Bennewitz im Planitzwald und fließt in Richtung Südwesten. Noch im Wald erreicht sie den Schmielteich, den sie etwa fünfhundert Meter südwestlich ihrer Einmündung wieder verlässt.

In Ammelshain durchfließt die Faule Parthe den Großen Teich und speist den Dorfteich und den Mühlteich. Ab hier verläuft sie in westlicher Richtung und grob parallel zur A 14 durch Waldsteinberg, nimmt rechtsseitig den Lehnsgraben und linksseitig den Klengelgraben auf und mündet schließlich in Albrechtshain rechtsseitig in die Parthe.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b mit Google Earth ausgemessen
  2. a b Anwendungsspezifischer Vergleich zweier hydrologischer Modellansätze (PRMS und SWAT) in Untersuchungsgebieten mit unterschiedlichen naturräumlichen Ausstattungen (Memento vom 4. März 2016 im Internet Archive) Diplomarbeit; Björn Pfennig; Friedrich-Schiller-Universität Jena; 2003; Auf: geogr.uni-jena.de (PDF, 1,93 MB, deutsch)