Fedra West

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Wanda West
Produktionsland Spanien, Italien
Originalsprache Spanisch
Erscheinungsjahr 1967
Länge 91 Minuten
Stab
Regie José Romero Marchent
Drehbuch José Romero Marchent
Giovanni Simonelli
Produktion José Luis Jérez
Musik Piero Piccioni
Kamera Fulvio Testi
Schnitt Mercedes Alonso
Besetzung

Wanda West ist ein Italowestern aus dem Jahr 1967 in spanisch-italienischer Koproduktion, der im deutschen Sprachraum bislang ohne Aufführung blieb. José Romero Marchent inszenierte James Philbrook und Norma Bengell in den Hauptrollen.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem er einige Jahre weg von zu Hause war, um in Amerika Medizin zu studieren, kehrt Don Ramons Sohn Stuart nach Mexiko zurück. In der Zwischenzeit hat Don Ramon, ein despotischer und grausamer Mann, der einfachen Diebstahl mit dem Tod bestraft und auch vor Gewalt gegenüber seinem Sohn nicht zurückschreckt, die junge Mexikanerin Wanda geheiratet, nachdem Stuarts Mutter gestorben war. Wanda verliebt sich in Stuart und verführt ihn; durch diese Entwicklung wird nach und nach die gesamte Familie zerstört: Stuart fühlt sich als Verräter an seinem Vater und verlässt die Farm, um als Arzt in der Stadt zu arbeiten, wo er sich auch mit Wanda tröstet. Wanda erzählt aus Enttäuschung alles ihrem Mann Don Ramon, der zunächst seinen Sohn und dann Wanda umbringt.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Es gibt ja eigentlich keine melodramatischen Ereignisse, sondern nur die Art, Ereignisse melodramatisch zu erzählen. Wie hier geschehen, mit Schwerpunktsetzungen auf Bildung und sogar Szenen voller Zärtlichkeit, scheitert der Regisseur an einem unglaubwürdigen Dialog und laienhaft agierenden Darstellern“ bilanzierte „Vice“ in Il Giorno.[1]

Bemerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie viele Spaghettiwestern entstand auch dieser in der Gegend um Almería.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ausgabe vom 27. Juni 1968