Felsnadel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Felsnadel, auch Felsturm oder Felszinne genannt, ist ein mehr oder weniger freistehender, relativ schlanker, turmartiger Felsen.

Beispiele sind die Gipfelspitze der Aiguille du Midi im Montblanc-Massiv, die annähernd 43 m hohe Barbarine an der Südseite des Pfaffensteins bei Königstein oder die Bischofsmütze, die Drei Zinnen und die Vajolet-Türme in den Dolomiten.

Für Felszinne, Felsspitze steht Lateinisch scopulus (vergl. Scuol).

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Felstürme – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien