Femi Peters

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ingram Reginald Femi Peters (* um 1946 in Bathurst; † 20. Januar 2018 in Freetown) war gambischer Politiker und Wahlkampfleiter der United Democratic Party (UDP), die er mit gegründet hatte.[1][2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahlkreis Banjul Central
Parlamentswahl Stimmen Stimmanteil
1987 000000000000703.0000000000703 24,02 %

Peters trat bei den Parlamentswahlen 1987 als Kandidat der Gambian People’s Party (GPP) an, er unterlag aber gegen den Gegenkandidaten Ebrima A.B. ("Presseh") N’Jie von der People’s Progressive Party (PPP) und Kebba W. Foon von der United Party (UP).

Als Kandidat der UDP im Januar 2008 bei den Kommunalwahlen in Gambia trat Peters zur Wahl an, er unterlag Samba Faal, dem Kandidaten der Alliance for Patriotic Reorientation and Construction (APRC), der zum Bürgermeister von Banjul gewählt worden ist.[3]

Während einer friedlichen Demonstration am 25. Oktober 2009 in Serekunda wurde Peters verhaftet und wurde am 1. April 2010 zu einer einjährigen Haftstrafe und Geldbuße verurteilt.[4] Ihm wurde angelastet, die "Organisation einer Demonstration sowie der Benutzung von Lautsprechern in der Öffentlichkeit ohne offizielle Genehmigung" durchgeführt zu haben.[4] Die Amnesty International hatte die Freilassung Peters’ gefordert, den sie als einen politischen Gefangenen eingestuft hatten.[4] Nach der Ansicht der ai entsprach der Prozess gegen Peters, der von Ousainou Darboe verteidigt wurde, nicht einem fairen Gerichtsverfahren und stützte sich im Wesentlichen auf die Aussagen von vier hochrangige Polizeibeamte als Belastungszeugen.[4]

Der 64-jährige Peters wurde am 10. Dezember 2010 vorzeitig, ohne nähere Begründung, aus der Haft in Mile 2[5] entlassen.[6]

In der Regierung Adama Barrow wurde Peters Mitte 2017 als gambischer Botschafter nach Sierra Leone entsendet. Er starb am 20. Januar 2018 in Freetown.[7][8]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. UDP Femi Peters In U.K For An Official Engagement, Zugriff Mai 2011
  2. Discourse With Femi Peters, UDP's Campaign Manager The Independent vom 19. Januar 2001
  3. Gambia News : Yankuba Colley, Samba Faal Elected KMC, Banjul Mayors. In: Gambianow.com. 29. Januar 2008, archiviert vom Original am 8. September 2008; abgerufen am 2. Februar 2016.
  4. a b c d GAMBIA: FEMI PETERS IST FREI! Amnesty International (ai) vom 17. Dezember 2010
  5. Stop Press: Femi Peters Jailed For one Year!!!!@1@2Vorlage:Toter Link/www.freedomnewspaper.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Freedomnewspaper.com vom 1. April 2010
  6. Gambia frees opposition leader Amnesty International (ai) vom 16. Dezember 2010
  7. GAMBIAN AMBASSADOR TO SIERRA LEONE FEMI PETERS DIES! - Freedom Newspaper. In: Freedom Newspaper. 2018 (freedomnewspaper.com).
  8. Gambia: Tributes Pour In For UDP’s Femi Peters. In: Jollofnews. 2018 (jollofnews.com).