Ferdinand von Alten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ferdinand von Alten auf einer Fotografie von Nicola Perscheid

Ferdinand von Alten, auch Theo von Alten (* 13. April 1885 in Sankt Petersburg; † 16. März 1933 in Dessau; gebürtig Baron von Lamezan auf Altenhofen) war ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Er schlug zunächst wie seine Vorfahren eine militärische Laufbahn ein und wurde Offizier, nahm dann jedoch Schauspielunterricht bei Albert Steinrück und entschied sich für den Schauspielerberuf. 1911 gab er sein Debüt am Hoftheater in München, wo er bis zum Ende des Ersten Weltkrieges tätig war.

Seit 1918 trat er an Berliner Bühnen auf, besonders am Deutschen Theater, wo er während der zwanziger Jahre zum Ensemble gehörte. Bald kam er auch zum Stummfilm und wurde häufig mit mittleren und kleinen Rollen besetzt. Er verkörperte elegante Liebhaber, Offiziere und Vorgesetzte.

Ferdinand von Alten starb im Alter von weniger als 48 Jahren an einer Rippenfell- und Lungenentzündung, die er sich während einer Theatertournee zugezogen hatte und wurde auf dem St. Matthias Friedhof in Berlin beerdigt.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]