Feuerwehr Weimar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Feuerwehr Weimar
Wappen von Weimar Amt der Stadt Weimar
Berufsfeuerwehr
Standorte: 1
Mitarbeiter: 70
Freiwillige Feuerwehr
Abteilungen: 7
Aktive Mitglieder: ca. 120
Jugendfeuerwehr
Gruppen: 7
Mitglieder: 84
Amt für Brand- und Katastrophenschutz/Rettungsdienst

Die Feuerwehr Weimar mit Sitz in der Kromsdorfer Str. 13 in Weimar ist verantwortlich für den Brandschutz, die Technische Hilfeleistung und die Brandbekämpfung sowie den Rettungsdienst in der Stadt Weimar. Sie gehört zum Amt für Brand- und Katastrophenschutz/Rettungsdienst der Stadt Weimar und besteht aus einer Berufsfeuerwehr (BF) sowie 7 Freiwilligen Feuerwehren (FF). Den FF sind die Jugendfeuerwehren sowie Kinderfeuerwehren angegliedert.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtische Feuerordnungen für Weimar gab es seit dem Ende des 16. Jahrhunderts. Ab 1844 übernahm der Stadtrat die Kosten für Geräte der Rettungskompanie und am 3. Oktober 1859 wurde nach Leipziger Vorbild die erste Freiwillige Feuerwehr in Weimar gegründet. 1869 trat Weimarer Feuerwehr dem Thüringer Feuerwehrverband bei.[1] Die Kraftwagenfirma Dittmann (u. a. Feuerlöschgerätehersteller) bzw. ihr Eigentümer Waldemar Dittmann schenkte der Stadt 1925 eines seiner Grundstücke mit Hallen und Werkstätten mit der Auflage, dass dort Weimars Feuerwehr ihre neue Zentrale bekommt. Die Alte Feuerwache in der Erfurter Straße Ecke Mozartstraße wurde bis 1926 zum Feuerwehrdepot umgebaut und war bis zum Auszug der Berufsfeuerwehr 2006 in Betrieb.[2] Am 9. November 1991 wurde der Stadtfeuerwehrverband Weimar gegründet.

Berufsfeuerwehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Berufsfeuerwehr besteht aus 70 Beamten im feuerwehrtechnischen Dienst. Ebenfalls ist sie als Teil des Rettungsdienstzweckverbands Westthüringen, neben DRK und Johannitern, zuständig für die bodengebundene Notfallrettung. Die Alarmierung erfolgt durch Funkmeldeempfänger über die Feuerwehreinsatzzentrale der BF Weimar bzw. für Rettungseinsätze über die Zentrale Leitstelle Jena. Zukünftig wird diese Feuerwehreinsatzzentrale aufgelöst und beide Aufgaben werden durch die Regionalleitstelle Erfurt übernommen.[3] Der BF steht seit 2019 ein klimatisierter Gerätewagen Kulturgutschutz auf MAN TGM 15.290 4×2 LL zur Verfügung, der in ganz Thüringen zum Einsatz kommt.[4][5]

Freiwillige Feuerwehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Freiwilligen Feuerwehren in Weimar befinden sich an 7 Standorten und haben etwa 120 aktive Einsatzkräfte.

Wehr gegründet Fuhrpark Mitglieder
Weimar Mitte
Ehringsdorf
Legefeld 19
Schöndorf LF 8/6, TLF 8/18, MZF 1 32
Taubach
?
?

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Weimar
  2. Entstehung Alte Feuerwache
  3. Feuerwehr und Rettungsdienst - Land einig mit Kommunen: Aus 13 Leitstellen werden neun
  4. Jahresrückblick 2018: Feuerwehr
  5. Feuerwehr Weimar: Rettungswagen für Kulturgut