Feuerwehr Nordhausen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Feuerwehr Nordhausen
Wappen von Nordhausen Amt der Stadt Nordhausen
Berufsfeuerwehr
Standorte: 1
Mitarbeiter: 40
Freiwillige Feuerwehr
Abteilungen: 14
Aktive Mitglieder: 252
Jugendfeuerwehr
Mitglieder: 96[1]
nordhausen-feuerwehr.de

Die Feuerwehr Nordhausen mit Sitz in der Hohekreuzstraße 1 in Nordhausen ist verantwortlich für den Brandschutz, die Technische Hilfeleistung und die Brandbekämpfung in der Stadt Nordhausen. Sie gehört zum Landratsamt Nordhausen Fachgebiet Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz und besteht aus einer Berufsfeuerwehr (BF) sowie 14 Freiwilligen Feuerwehren (FF). Den FF sind die Jugendfeuerwehren sowie Kinderfeuerwehren angegliedert.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Nordhäuser Feuerwehr wurde 1869 gegründet. Sie bestand aus bezahlten Feuermännern und freiwilligen Turnern, die vom städtischen Brandmeister und einem von den Turnern gewählten Führer kommandiert wurden. Am 3. April 1945 wurde die Feuerwache sowie Fahrzeuge und Geräte durch Bombenangriffe vollständig zerstört. Am 23. April 1945 wurde die Feuerwache daher in die Kasseler Landstraße und Gerhart-Hauptmann-Straße verlegt. Zu dieser Zeit gab es nur noch eine Führungskraft und 10 Feuerwehrleute. 1946 wurde die Berufsfeuerwehr mit einem Brandinspektor und 12 Feuerwehrleuten sowie eine erste Freiwillige Feuerwehr mit 18 Feuerwehrleuten in Nordhausen gegründet.[2] 2006 beschloss der Stadtrat die Standortverlagerung der Feuerwache der BF in die Zorgestraße. Im Juli 2020 wurde der Grundstein für das etwa 18 Mio. € teure 3-etagige Gebäude mit insgesamt 22 Einstellplätzen für Feuerwehrfahrzeuge gelegt. In der neuen Feuerwache (Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Zentrum) sollen zukünftig die BF Nordhausen sowie die FF Nordhausen Mitte untergebracht werden.[3] Die Feuerwehren in Nordhausen hatten 2019 insgesamt 1675 Einsätze.[4]

Berufsfeuerwehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Berufsfeuerwehr besteht aus 40 Beamten im feuerwehrtechnischen Dienst. Die Alarmierung erfolgt durch Funkmeldeempfänger über die Einsatzzentrale der Berufsfeuerwehr Nordhausen.

Freiwillige Feuerwehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Freiwilligen Feuerwehren in Nordhausen befinden sich an 14 Standorten und haben 252 aktive Einsatzkräfte. Die Alarmierung erfolgt durch die Einsatzzentrale der Berufsfeuerwehr Nordhausen über die in den Ortsteilen installierten Sirenen und Funkmeldeempfänger.

Wehr gegründet Fuhrpark Mitglieder
Nordhausen Mitte 1974 HLF 20/16, DLK 23/12, MTF, FüKW 43
Buchholz
Herreden
Hesserode
Hörningen
Krimderode
Leimbach
Rodishain
Petersdorf
Bielen
Steigerthal
Steinbrücken
Stempeda
Sundhausen LF 16/12, MTF 23

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jahresbericht 2019 der Feuerwehr der Stadt Nordhausen
  2. Geschichte FW Nordhausen, Archiv nordhausen-feuerwehr.de
  3. Neubau der Feuerwache
  4. Statistik Feuerwehr Nordhausen 2019