Florian Biege

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Florian Biege (* 1983 in Gütersloh) ist ein deutscher Diplom-Designer und Illustrator.

Biege studierte nach seiner Gymnasialzeit und dem Zivildienst an der Fachhochschule Münster Design mit dem Schwerpunkt Illustration. Schon als Kind und Jugendlicher hat er mit dem Zeichnen begonnen.[1] Die meisten seiner Werke entstehen direkt am Computer.[1]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im Bann der Hexe. Ehapa, 2011.

Werke von Moers/Biege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stefan Keim meint in der Welt zu seinen Bildern an, dass sie die „Qualität großer Gemälde“ haben, „reich in den Details“ seien und dabei eine „räumliche Tiefe“ aufweisen.[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2018: Deutscher Phantastik Preis : Bester Deutschsprachiger Comic: Florian Biege: Die Stadt der Träumenden Bücher – Buchhaim

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Stefan Keim : Im Reich der fliegenden Bücher und verwirrten Dinosaurier Die Welt