Florian Gothe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Florian Gothe
Personalia
Geburtstag 9. August 1962
Geburtsort BochumDeutschland
Größe 183 cm
Position Verteidiger
Junioren
Jahre Station
1970– Post SV Bochum
0000–1978 SV Blau-Weiss Weitmar
1978–1981 VfL Bochum
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1981–1984 VfL Bochum Amateure
1983–1985 VfL Bochum 27 0(1)
1985–1988 Rot-Weiß Oberhausen 93 (12)
1988–1991 1. FC Saarbrücken 76 0(3)
1991–1994 VfR Sölde
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Florian Gothe (* 9. August 1962 in Bochum) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und gegenwärtiger Präsident der Vereinigung der Vertragsfußballspieler (VDV).[1]

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gothe, der im Alter von acht Jahren beim Post SV Bochum mit dem Fußballspielen begann, bestritt in der Bundesliga und 2. Bundesliga in den Jahren 1983 bis 1991 insgesamt 196 Spiele, in denen er 16 Tore erzielte.

1999 wurde der ehemalige Profi des VfL Bochum als Nachfolger von Jürgen Sparwasser zum Präsidenten der VDV gewählt.[2] Unter seiner Führung konnte die Organisation aus einer damals existentiellen Krise herausgeführt werden. Bei der Wiederwahl im Jahre 2006 wurde er einstimmig in seinem Amt bestätigt.[3]

Gothe trat öffentlich in Erscheinung, als er sich in Zusammenhang mit dem Freitod des deutschen Fußballtorwarts Robert Enke für eine größere Unterstützung von Fußballspielern bei der Bewältigung persönlicher psychischer Probleme aussprach.[4]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben seiner Karriere als Fußballspieler schloss er ein Studium der Rechtswissenschaft erfolgreich ab und ist heute als Notar in Solingen tätig. Zudem ist Florian Gothe ehrenamtlicher Richter des DFB-Bundesgerichts.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b VDV - Präsidium (Memento des Originals vom 14. Oktober 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.spielergewerkschaft.de
  2. Berliner Zeitung 17. November 1999 (abgerufen am 17. November 2009)
  3. FOCUS Online 31. Oktober 2006 (abgerufen am 17. November 2009)
  4. Aktuelles Sportstudio auf der Website des ZDF 13. November 2009 (abgerufen am 17. November 2009)