Florida State Road 878

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild
Basisdaten
Gesamtlänge:  2,658 mi/4,278 km
Eröffnung:  1961
Bundesstaat: Florida
Anfangspunkt:  Sunset
Endpunkt:  Glenvar Heights
County:  Miami-Dade

Die Florida State Road 878 ist eine State Route im US-Bundesstaat Florida, die lokal auch als Snapper Creek Expressway bekannt und vollständig autobahnähnlich ausgebaut ist. Sie verbindet auf einer Länge von gut vier Kilometern südwestlich von Miami im Miami-Dade County die State Road 874 mit dem U.S. Highway 1. Die Straße wird von der Miami-Dade Expressway Authority betrieben.

Streckenverlauf[Bearbeiten]

Die SR 878 verzweigt in Sunset am Don Shula Expressway (SR 874) in Richtung Westen und kreuzt die State Road 973 an einer ersten Anschlussstelle, wo sie die Grenze zu Glenvar Heights erreicht. Anschließend überquert sie den Palmetto Expressway (SR 826) ohne Anbindung, um anschließend die SW 72nd Avenue an einer zweiten Anschlussstelle zu kreuzen und schließlich in den U.S. Highway 1 zu münden.

Maut[Bearbeiten]

Mautgebühren werden seit dem 17. Juli 2010 elektronisch erfasst.[1] Die Schnellstraße besitzt westlich und östlich der State Road 973 jeweils eine Mautbrücke, an der in beiden Richtungen jeweils $0,40 ($0,25 mit SunPass) kassiert werden.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bau der Strecke begann 1971; im Jahr 1980 konnte sie schließlich nach fünfjähriger Verspätung fertiggestellt werden.[3][4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chardy, Alfonso. "Don Shula, Snapper Creek expressways to get electronic toll collection" (PDF; 18 kB). Miami Herald, 15. Juli 2010. Abgerufen am 16. Juli 2010
  2. SR 874-878 MDX Toll Rate Card (PDF; 198 kB) Abgerufen am 25. Juni 2010
  3. Holland, Dick. "X-ways top list for fund". The Miami News, 30. Juni 1971: 5A
  4. Williams, Verne. "Snapper Creek: U.S. 1-South Dade connection finally open". The Miami News, 19. März 1980