Fluß der Wahrheit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelFluß der Wahrheit
OriginaltitelGod's Country and the Woman
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1937
Länge85 Minuten
Stab
RegieWilliam Keighley
DrehbuchNorman Reilly Raine
MusikMax Steiner
KameraTony Gaudio
SchnittJack Killifer
Besetzung

Fluß der Wahrheit ist ein US-amerikanischer Farbfilm des Regisseurs William Keighley aus dem Jahr 1937. Der Film basiert auf einer Geschichte von James Oliver Curwood.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der faule und lebenslustige jüngere Bruder eines kanadischen Sägewerk-Magnaten gerät unter falschem Namen in ein abgelegenes Holzfällercamp und verliebt sich dort in die resolute, aber insgeheim für seinen Charme empfängliche Besitzerin der Konkurrenzfirma.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Lexikon des internationalen Films zeigte sich wenig begeistert: „Recht dürftiges Melodram, schlecht gespielt. Eindrucksvoll sind immerhin die brillante Farbfotografie und die schöne Landschaftsaufnahmen.“[1] Auch Cinema schrieb, Fluß der Wahrheit sei „nur sehenswert als früher Technicolor-Farbfilm.“[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fluß der Wahrheit. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins; abgerufen am 15. September 2017.
  2. Fluß der Wahrheit bei Cinema