Varsity Show

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Varsity Show
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1937
Länge 120 Minuten
Stab
Regie William Keighley
Drehbuch Jerry Wald
Richard Macaulay
Sig Herzig
Warren Duff
Produktion Louis F. Edelman
Hal B. Wallis
Jack L. Warner
Musik Fred Waring
Kamera George Barnes
Sol Polito
Schnitt George Amy
Besetzung

Varsity Show ist ein US-amerikanischer Musicalfilm aus dem Jahr 1937. Er wurde von Louis F. Edelman, Hal B. Wallis und Jack L. Warner unter der Regie von William Keighley bei Warner Bros. produziert. Das Drehbuch für den Schwarzweißfilm schrieben Jerry Wald, Richard Macaulay, Sig Herzig und Warren Duff. Die US-Premiere fand am 4. September 1937 statt.

Handlung[Bearbeiten]

Der Quadrangle Club am Winfield College sammelt Geld und engagiert den Broadway-Produzenten Chuck Daly, um die alljährliche Uniaufführung zu organisieren. Daly, ein ehemaliger Student am Winfield College, ist nach einem erfolglosen Jahr in finanziellen Schwierigkeiten und nimmt das Angebot daher an. Der eigentlich mit der Veranstaltung beauftragte Professor Sylvester Biddle will seinen Posten jedoch nicht aufgeben und versucht die Studenten bei ihrer Planung zu behindern. Als dies nicht gelingt, überzeugt er die Universitätsverwaltung davon, dass die Organisation der Show nicht an Daly vergeben wird. Die Studenten besetzen jedoch für die bereits geplante Show ein stillgelegtes Broadway Theater, wo die Show ein Erfolg wird.[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Busby Berkeley wurde 1938 mit dem Tanzfinale in Varsity Show für einen Oscar in der Kategorie Beste Tanzregie nominiert.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Varsity Show auf Turner Classic Movies