Fluidität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Physikalische Größe
Name Fluidität
Formelzeichen
Größen- und
Einheitensystem
Einheit Dimension
SI m·s·kg−1=m2·N−1·s−1 L·T·M−1

Die Fluidität ist ein Maß für die Fließfähigkeit von Flüssigkeiten und Gasen (Fluiden). Sie ist der Kehrwert der dynamischen Viskosität [1]. Je größer die Fluidität ist, desto dünnflüssiger (fließfähiger) ist das Fluid; je geringer die Fluidität desto dickflüssiger (weniger fließfähig) ist es. Die SI-Einheit der Fluidität ist:

Eine veraltete Maßeinheit der Fluidität ist das Rhe.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fluidität. In: Lexikon der Biologie. spektrum.de, abgerufen am 16. November 2017.