Fort Sill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fort Sill
National Register of Historic Places
Historic District
National Historic Landmark
Wasserturm von Fort Sill

Wasserturm von Fort Sill

Lage Comanche County, Oklahoma, Vereinigte Staaten
Standort auf interaktiver Karte
Koordinaten 34° 39′ 7″ N, 98° 24′ 17″ WKoordinaten: 34° 39′ 7″ N, 98° 24′ 17″ W
Erbaut 1869
NRHP-Nummer 66000629
Ins NRHP aufgenommen 15. Oktober 1966
Als NHL deklariert 19. Dezember 1960

Fort Sill ist eine Militärbasis der US Army. Es liegt im Bundesstaat Oklahoma, ca. 135 km südwestlich von Oklahoma City. Fort Sill ist das letzte der während der Indianerkriege errichteten Forts der südlichen Prärie, welches noch aktiv von der Army genutzt wird. Das Fort wurde am 8. Januar 1869 von Generalmajor Philip Sheridan gegründet und nach seinem im Sezessionskrieg in der Schlacht am Stones River gefallenen Freund, Brigadegeneral Joshua W. Sill, benannt. Im Jahre 2008 waren gut 20.000 Soldaten in Fort Sill stationiert.

Heute befinden sich die United States Army Field Artillery School und die 2011 von Fort Bliss verlegte Air Defense Artillery School in Fort Sill.

Zur Zeit der atomaren Aufrüstung (sowjetische SS-20 und US-amerikanische Pershing) wurde Fort Sill für die entsprechende Ausbildung von Soldaten der Bundeswehr genutzt.

Das Fort hat seit Dezember 1960 den Status eines National Historic Landmarks.[1] Im Oktober 1966 wurde es als Historic District im National Register of Historic Places eingetragen.[2]

Stationierte Einheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Cannonwalk
  • United States Army Field Artillery School
  • 75. Artilleriebrigade
  • 428. Artilleriebrigade
  • Air Defense Artillery School
  • 31. Luftabwehrbrigade

Hier geborene Personen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geronimo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geronimo, einer der bekanntesten Indianer Nordamerikas, wurde in Fort Sill nach einer Flucht gefangen gesetzt und verstarb auch hier am 17. Februar 1909. Sein Grab befindet sich auf dem Gelände des Fort Sill.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Fort Sill – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Listing of National Historic Landmarks by State: Oklahoma. National Park Service, abgerufen am 7. Februar 2020.
  2. Fort Sill im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 7. Februar 2020.