Fort Yates

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fort Yates
Fort Yates Baptist Mission Fort Yates, North Dakota
Fort Yates Baptist Mission Fort Yates, North Dakota
Lage in North Dakota
ND Sioux County Fort Yates.svg
Basisdaten
Gründung: 1903
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: North Dakota
County: Sioux County
Koordinaten: 46° 5′ N, 100° 38′ WKoordinaten: 46° 5′ N, 100° 38′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 184 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.150 Einwohner je km2
Fläche: 0,16 km2 (ca. 0 mi2)
davon 0,16 km2 (ca. 0 mi2) Land
Postleitzahl: 58538
Vorwahl: +1 701
FIPS: 38-27860
GNIS-ID: 1036044 1029027, 1036044
Post office in Fort Yates North Dakota 6-12-2009.jpg
Post Office in Fort Yates
Gedenkstätte von Sitting Bull, auf dem Grab von Sitting Bull, welches 1953 nach Mobridge, South Dakota verlegt wurde
Verwaltung der Reservation in Fort Yates

Fort Yates ist eine Gemeinde im Sioux County im US-Bundesstaat North Dakota, direkt am Missouri, auf einer Insel im Oahe Stausee, die mit einem Damm mit dem Festland verbunden ist. Fort Yates ist Sitz der Stammesregierung (Tribal Council) von Standing Rock[1], und der Verwaltungssitz von Sioux County. Das Bureau of Indian Affairs betreibt eine Agentur in Fort Yates, die Standing Rock Agency.[2] Fort Yates wurde zu Ehren von George Yates benannt, einem Offizier des 7. US Kavallerie Regiments, der während der Schlacht am Little Big Horn getötet wurde. Das Sitting Bull College hat einen Standort in Fort Yates.[3] In der Nähe von Fort Yates befindet sich das Prairie Knights Casino and Resort welches von der Stammesregierung von Standing Rock betrieben wird.[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich soll sich auf dem Gebiet nördlich des heutigen Fort Yates eine alte Cheyenne Siedlung, bestehend aus Erdhäusern, befunden haben. Nach William Clark und John Ordway war die Siedlung bei ihrer Ankunft seit langer Zeit verlassen. Sie nannten die aufgegebene Siedlung Old Village Cheyen Auch George Grinnell erwähnte eine Siedlung die vor 1780 also noch vor einer großen Windpocken Epidemie aufgegeben wurde. George Grinnell beruft sich auf Erzählungen der Teton Lakota[5].

Fort Yates wurde 1863 als Militärstützpunkt zur Überwachung der dort lebenden Sioux Stämme als Standing Rock Cantonment gegründet. 1873 wird die Grand River Agentur des BIA neben dem Fort errichtet. (Die Grand River Agentur war bereits 1868 nach dem Vertrag von Fort Laremie gegründet worden, zog aber 1873 in das Gebiet des heutigen Fort Yates, da sich der Ort besser eignete, aufgrund der Nähe zum Missouri). Am 22. Dezember 1874 wurde die Grand River Agentur in Standing Rock Agentur umbenannt. 1878 wurden das Fort und die Siedlung in Fort Yates umbenannt, zu Ehren von George Yates. 1881 wurde der Indianer Agent James McLaughlin nach Fort Yates versetzt und mit der Führung der Agentur betraut. In seine Zeit als Agent fiel die Geistertanzbewegung und die Ermordung von Sitting Bull, welches zum Massaker von Wounded Knee führte. Ursprünglich wurde Sitting Bull in Fort Yates begraben, bevor sein Grab 1953 nach Mobridge, South Dakota verlegt wurde, dem Geburtsort des berühmten Indianerhäuptlings. Anstelle des Grabes befindet sich heute eine Gedenkstätte an diesem Ort. 1903 wurde das Militärlager aufgegeben und die stationierten Truppen nach Fort McKeen verlegt. 1973 wurde in Fort Yates das Standing Rock Community College gegründet, eine von 34 Bildungsstätten, die von Indianer-Regierungen kontrolliert werden. 1996 wurde das College in Sitting Bull College umbenannt, um den großen Häuptling zu ehren.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. standingrock.org (Memento des Originals vom 5. März 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/standingrock.orgStanding Rock Sioux Tribe Bldg. #1 N Standing Rock Ave. P.O. Box D Fort Yates, ND 58538 (701) 854-8500
  2. www.bia.gov (Memento des Originals vom 13. November 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bia.govBIA Standing Rock Agency Bureau of Indian Affairs Building 194 Fort Yates, North Dakota 58538
  3. Fort Yates Campus 9299 Hwy 24 Fort Yates, ND 58538
  4. Prairie Knights Casino and Resort 7932 Highway 24, Fort Yates, ND 58538
  5. Prologue to Lewis and Clark: The Mackay and Evans Expedition von W. Raymond Wood, University of Oklahoma Press (2003) Seite 108
  6. sittingbull.edu Sitting Bull College began as Standing Rock Community College (SRCC) on September 21, 1973. On March 6, 1996, the Standing Rock Sioux Tribal Council voted to officially amend the charter, changing the college’s name to Sitting Bull College (SBC).