Frédéric Assomption Korsaga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frédéric Assomption Korsaga (* 14. August 1951 in Koudougou) ist ein Diplomat und Politiker der Republik Burkina Faso.

Studium[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er besuchte das Lycée technique d’Abidjan (Elfenbeinküste), studierte an der Université Cheikh Anta Diop de Dakar (Senegal) und an der Universität Montpellier. Er schloss seine Studien mit einem  Masterabschluss in Wirtschaftswissenschaft sowie einem Master in Unternehmensführung ab.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1982 bis 1983 war er Minister für Verkehr, Umwelt und Tourismus. Im Oktober 1983 wurde er zum Botschafter bei den Regierungen der Elfenbeinküste und Malis ernannt. Da aber zu dieser Zeit der Krieg um den Agacher-Streifen ausgetragen wurde, hatte er keine Gelegenheit sein Beglaubigungsschreiben in Bamako anzubringen. Deshalb residierte er bis September 1986 in Abidjan (Elfenbeinküste). 1986 war er Generaldirektor des Nationalen Einlagen- und Investitionsfonds. 1987 war er Verbraucherschutzminister (Commerce et de l’Approvisionnement du peuple). 1990 wurde er Planungsminister. 1991 wurde er Finanzminister und Planungsminister. 1992 war er Präsident des Wirtschafts- und Sozialrats. Von 1992 bis 1997 war er Botschafter in Paris und bei den Regierungen in Madrid, Lissabon und beim Heiligen Stuhl akkreditiert.[1][2] Von 20. Feb. 2013 bis 2016 war er Botschafter bei der Europäischen Kommission.[3] Ein Amt, zu dem regelmäßig, gleichzeitig zum Ambassador to the Court of St James’s, zum Botschafter bei der belgischen, niederländischen und luxemburgischen Regierung sowie zum Vertreter bei der Organisation für das Verbot chemischer Waffen, ernannt wird.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jacques Lafitte, Stephen Taylor, Who’s who in France, 1994, S. 965
  2. Jeune Afrique économie, Ausgaben 154–156, Groupe Jeune Afrique pour DIFCOM, 1992, S. 67
  3. Europäische Kommission, [1]
  4. Organisation für das Verbot chemischer Waffen, [2]
VorgängerAmtNachfolger
Jean-Baptiste IlboudoBurkinabè Botschafter in Abidjan
Oktober 1983 bis September 1986
Anne Konaté
Ambroise SilgaBurkinabè Botschafter in Paris
1992 bis 1997
Filippe Savadogo
Kadré Désiré OuédraogoBurkinabè Botschafter bei der Europäischen Kommission
20. Feb. 2013 bis 2016
Jacqueline Marie Zaba Nikiema